Sie sind hier: Home > Sport >

FSV Frankfurt mit wichtigem Dreier im Abstiegskampf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FSV mit wichtigem Dreier im Abstiegskampf

11.04.2010, 15:49 Uhr | t-online.de, t-online.de

FSV Frankfurt mit wichtigem Dreier im Abstiegskampf. Christian Müller (vorn) schirmt den Oberhausener Ronny König vom Ball ab. (Foto: dpa)

Christian Müller (vorn) schirmt den Oberhausener Ronny König vom Ball ab. (Foto: dpa)

Der FSV Frankfurt hat im Kampf um den Klassenerhalt durch ein 1:0 (0:0) gegen Rot-Weiß Oberhausen einen wichtigen Schritt gemacht. Die Hessen zogen damit mit Hansa Rostock gleich, der beim Karlsruher SC in letzter Sekunde mit 1:2 (1:0) verlor. Der MSV Duisburg hat unterdessen einen Big-Point im Aufstiegsrennen für die Bundesliga verpasst. Die Zebras schafften in ihrem Heimspiel gegen Greuther Fürth trotz einer frühen Führung nur ein 1:1 (1:0).

Wichtige Punkte für den FSV Frankfurt

Der FSV Frankfurt geriet im Heimspiel gegen Rot-Weiß Oberhausen früh in Unterzahl. Der brasilianische Innenverteidiger Gledson sah wegen eine Tätlichkeit an RWO-Stürmer Ronny König die Rote Karte (21.). Danach zeigten sich die Gäste feldüberlegen, die beste Chance für RWO vergab Heinrich Schmidtgal in der 47. Minute, als FSV-Keeper Patrick Kland seinen Schuss an die Latte lenken konnte. Praktisch aus dem Nichts fiel dann die Führung der Frankfurter. Nach einem Ballverlust der Oberhausener wurde Sascha Mölders von Jürgen Gjasula steil geschickt, der FSV-Stürmer konnte das Zuspiel aus spitzem Winkel zum goldenen Treffer verwerten (68.).

Last-Minute-Sieg für den KSC

Im Duell des 17. gegen den 18. der Rückrunden-Tabelle trennten sich der Karlsruher SC und Hansa Rostock mit 2:1 (0:1). Der isländische Angreifer Gardar Johansson brachte die Gäste in Führung (32.). Für den Stürmer war es sein dritter Saisontreffer. Dem KSC mangelte es an Kreativität, die wenigen Chancen für die Hausherren blieben ungenutzt. In der 80. Minute war es KSC-Stürmer Anton Fink, der im Anschluss an eine Standardsituation doch noch zum Ausgleich traf. Marvin Matip sorgte in der zweiten Minute der Nachspielzeit sogar für den nicht mehr für möglich gehaltenen Siegtreffer für die Heim-Elf. Der Mittelfeldspieler verwertete eine Vorlage von Mathias Langkamp und hämmerte das Leder mit rechts unter die Latte.

Dämpfer für Duisburg

Der MSV Duisburg musste hingegen einen Rückschlag hinnehmen. Dabei fing es für die Rheinländer so gut an: Caiuby brachte die Zebras per Kopf nach einer Flanke von Christian Tiffert in Führung (9.). Der Brasilianer setzte sich dabei im Luftkampf in eindrucksvoller Manier gegen SpVgg-Verteidiger Kim Falkenberg durch. Auch danach blieben die Westdeutschen gefährlich. Die große Ausgleichschance für die Gäste vergab Leo Haas, der in der 30. Minute mit einem Foulelfmeter (Caiuby an Nöthe) am stark reagierenden MSV-Keeper Tom Starke scheiterte. In der zweiten Halbzeit trumpften die Gäste, die in der Tabelle im gesicherten Mittelfeld stehen, auf und kamen in der 64. Minute zum verdienten Ausgleich. Christopher Nöthe traf nach einer Flanke von Nicolai Müller ebenfalls per Kopf.

FCK sichert sich Relegations-Teilnahme

Durch den Punktverlust der Duisburger wird die Rückkehr des viermaligen deutschen Meisters 1. FC Kaiserslautern in die Bundesliga immer wahrscheinlicher. Der Zweitliga-Spitzenreiter, der vor vier Jahren aus der Eliteklasse abgestiegen war, liegt nach dem 30. Spieltag 13 Zähler vor dem Tabellenvierten Fortuna Düsseldorf und hat sich damit zumindest schon die Teilnahme an den Relegationsspielen gegen den Tabellen-16. der Bundesliga gesichert.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FAN total - FC St. Pauli
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017