Sie sind hier: Home > Sport >

HSV und VfL Wolfsburg siegen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

HSV und Wolfsburg mit Siegen

11.04.2010, 19:57 Uhr | t-online.de, sid, dpa, sid, dpa, t-online.de

HSV und VfL Wolfsburg siegen . Robert Tesche (li.) und Ruud van Nistelrooy bejubeln den Sieg des HSV beim VfL Bochum. (Foto: ap)

Robert Tesche (li.) und Ruud van Nistelrooy bejubeln den Sieg des HSV beim VfL Bochum. (Foto: ap)

Der Hamburger SV siegte dank eines Last-Minute-Treffers beim VfL Bochum mit 2:1 (1:1). Den entscheidenden Treffer erzielte dabei ein Bochumer: Andreas Johansson traf nach einer Hereingabe von Ze Roberto in der 88. Minute ins eigene Tor. Tesche hatte die Gäste in der 18. Minute in Führung geköpft, Dedic konnte für die Hausherren in der 32. Minute ausgleichen. Im zweiten Sonntagsspiel unterlag der 1. FC Nürnberg dem VfL Wolfsburg mit 0:2 (0:0). Edin Dzeko in der 66. Minute und Grafite in der 78. Minute sorgten für die Entscheidung zugunsten der Gäste. Die Wölfe bleiben damit auf Rang acht und haben zwei Punkte Rückstand auf den Hamburger SV. Der Club liegt in der Tabelle auf Platz 14 und hat nur noch einen Punkt Vorsprung auf den 16., Hannover 96.

Bochum verpasste damit die Chance, sich durch einen Dreier wichtige Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Als Tabellen-15. liegt die Elf von Heiko Herrlich nur noch einen Punkt vor dem Relegations-Rang 16. Der HSV weist nun als Sechster 48 Punkte auf und liegt einen Punkt vor dem VfB Stuttgart.

Bayern nun mit zwei Punkten Vorsprung vorne

Bereits am Samstag hatte der FC Bayern München im Bundesliga-Titelrennen Kurs gehalten. Mit einem 1:1 in Leverkusen baute der Rekordmeister seinen Vorsprung auf Schalke auf nun zwei Punkte aus. Die Knappen mussten eine Woche nach der 1:2-Pleite gegen die Münchner im Meisterschaftsrennen den nächsten Rückschlag verdauen und unterlagen in Hannover mit 2:4. Im Streben nach einem Champions-League-Qualifikationsplatz endete in Mainz Borussia Dortmund Erfolgsserie. Mit 0:1 ging für BVB-Coach Jürgen Klopp die Rückkehr an die alte Wirkungsstätte daneben.

Bremen schnuppert an der Champions League

Bremen rückte durch sein deutliches 4:0 über Freiburg bis auf einen Punkt an die Schwarz-Gelben heran. Schlusslicht Hertha BSC gelang beim 0:1 im Olympiastadion gegen den VfB Stuttgart einmal mehr der bitter benötigte Heimsieg nicht. Hoffenheim setzte seine Rückrundentalfahrt unterdessen mit dem 0:2 gegen den 1. FC Köln fort. Bereits am Freitag hatte Borussia Mönchengladbach mit 2:0 gegen Eintracht Frankfurt gewonnen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FAN total - Hamburger SV
Video des Tages

Shopping
Shopping
Sonderverlosung am 7.11.17 - 20 Mio. € extra
jetzt Glücks-Los bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017