Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

VfB Stuttgart - Bayer Leverkusen: Cacau verschärft Leverkusens Krise

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfB Stuttgart - Bayer Leverkusen  

Cacau verschärft Leverkusens Krise

17.04.2010, 19:28 Uhr | dpa, dpa

VfB Stuttgart - Bayer Leverkusen: Cacau verschärft Leverkusens Krise. Leverkusens Reinartz (l.) im Duell mit Stuttgarts Gebhart. (Foto: APN)

Leverkusens Reinartz (l.) im Duell mit Stuttgarts Gebhart. (Foto: APN)

Bayer Leverkusen hat im Kampf um den dritten Platz in der Bundesliga einen weiteren Rückschlag erlitten. Nach dem 1:2 (1:1) beim VfB Stuttgart rutschte die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes auf den vierten Platz ab, weil Konkurrent Werder Bremen in Wolfsburg gewann und bei gleicher Punktzahl die bessere Tordifferenz aufweist. Auch Borussia Dortmund kann mit einem Sieg am Sonntag gegen 1899 Hoffenheim noch vorbeiziehen.

Der VfB, bestes Rückrundenteam, feierte dank eines Doppelpacks von Cacau (13., 85.) dagegen den fünften Sieg in Serie und rückte im Kampf um die internationalen Plätze auf den sechsten Platz vor. Leverkusens Torjäger Stefan Kießling hatte zuvor die Führung der Gäste erzielt und sein Trefferkonto auf 19 Saisontore ausgebaut.

Leverkusens Barnetta fliegt früh vom Platz

Der VfB begann selbstbewusst. In der 3. Minute hätten die Schwaben durch Timo Gebhart bereits in Führung gehen müssen, der aber freistehend verstolperte. Die Werkself startete nach ihrer jüngsten Negativserie erst einmal abwartend, konnte sich nach rund zehn Minuten aber immer mehr befreien. Zunächst hatte der VfB Glück, dass ein Flatterschuss von Toni Kroos, den Jens Lehmann nicht festhalten konnte, knapp am Tor vorbeikullerte, ehe Kießling für Bayer vorlegte. Getrübt wurde die Leverkusener Freude jedoch durch eine zumindest diskussionswürdige Hinausstellung Barnettas nach nur 19 Minuten. An der zweiten Verwarnung durch Gräfe wegen eines klaren Fouls des Schweizers an Ciprian Marica gab es nichts auszusetzen. Die erste Gelbe Karte wegen einer angeblichen Unsportlichkeit war allerdings übertrieben.

Adler glänzt gegen Cacau und Kuzmanovic

Der VfB erarbeitete sich anschließend in Überzahl leichte Vorteile und wurde durch den Ausgleich belohnt. Leverkusen zeigte sich aber keineswegs geschockt. Vor allem der starke Kroos beschäftigte den VfB in der ersten Hälfte einige Male. Vor dem 1:1 scheiterte er knapp mit einem Freistoß, in der 37. Minute zwang der 20-Jährige zudem Lehmann zu einer Glanzparade. Nach dem Wechsel brachte Gross Sami Khedira, der ebenso wie Alexander Hleb erst einmal auf der Bank gesessen hatte. Khedira war es auch, der die erste große Möglichkeit für die Stuttgarter im zweiten Durchgang einleitete. Sein Pass erreichte Cacau, der Adler umspielte, dann aber ins Straucheln geriet (48.). Anschließend stellte Adler zweimal seine Extraklasse unter Beweis: In der 53. Minute wehrte die deutsche Nummer eins in Klassemanier einen Flachschuss Cacaus ab, dann parierte er einen Schuss von Zdarvko Kuzmanovic (63.) glänzend. Glück hatte er allerdings bei einem Lattenschuss von Christian Träsch (69.). Bayer, das sich aufs Kontern verlegte, hatte die besten Chancen durch Kießling (68./77), ehe Cacau doch noch der Siegtreffer für den VfB gelang.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
"PussyTerror" 
Carolin Kebekus macht einen auf Melania Trump

Die zukünftige First Lady gibt Einblicke in ihre frühere Arbeit als Nacktmodel. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal