Sie sind hier: Home > Sport >

Schumacher nach verkorkstem Qualifying sehr enttäuscht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1 - GP von China  

Schumacher: "Ich habe es nicht zusammengebracht"

17.04.2010, 13:43 Uhr | t-online.de, dpa, t-online.de, dpa

Schumacher nach verkorkstem Qualifying sehr enttäuscht. Enttäuschung pur: Schumacher nach dem Qualifying in Shanghai (Foto: dpa)

Enttäuschung pur: Schumacher nach dem Qualifying in Shanghai (Foto: dpa)

Michael Schumacher war die Enttäuschung anzusehen. Nur ein gequältes Lächeln huschte über das Gesicht des sonst so fröhlich gestimmten Rekordweltmeisters nach dem Qualifying in Shanghai. Platz neun und eine erneute – und  diesmal deutliche - Niederlage im teaminternen Duell mit Nico Rosberg bedeutete einen herben Rückschlag. Der 41-Jährige haderte vor allem mit der Tatsache, dass er trotz eines neuen Heckflügels an seinem Auto der Konkurrenz weiterhin hinterherfährt.

"Nico hat einen großartigen Job gemacht"

"Der Abstand war noch nie so groß", bekannte der Kerpener mit Blick auf seinen Mercedes-Teamkollegen, der am Ende als Vierter siebenzehntel Sekunden vor ihm lag – das sind Welten. Schumacher vermutete zunächst, Rosberg habe nicht wie er den modifizierten Heckflügel verwendet, musste sich dann aber korrigieren lassen und erklärte: "Natürlich bin ich enttäuscht. Ich habe es nicht zusammengebracht. Fakt ist, dass Nico das ganze Wochenende einen großartigen Job gemacht hat."

Rosbeg will aufs Podium

Rosberg war "natürlich happy, dass ich vor Michael stehe" und freute sich über seinen Fortschritt. "Von dieser Position können wir richtig angreifen", so der 24-Jährige und nahm schon den auf Rang drei nur eine Zehntelsekunde schnelleren Ferrari-Piloten Fernando Alonso ins Visier: "Ein Podium muss wieder drin sein."

Schumacher hofft auf Hilfe von oben

Auch Schumacher hofft noch, dass es im Rennen für ihn besser läuft. Der Rekordchampion glaubt, dass der für Sonntag vorhergesagte Regen für ihn Vorteile bringt. "Das wäre in der jetzigen Position hilfreich und eine Option, sich nach vorne zu kämpfen", sagte er. Allerdings lauert hinter Schumi auf Platz zehn Adrian Sutil: Der Force-India-Pilot hat schon öfters bewiesen, dass er ein guter Regenfahrer ist und dürfte Schumacher das Leben schwer machen.

t-online.de Shop Gefahren-Warner im Straßenverkehr
t-online.de Shop LCD und Plasma-Fernseher: Top-Angebote!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017