Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1 - GP von China: Button gewinnt in Shanghai vor Hamilton und Rosberg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1 - GP von China  

Button feiert seinen zweiten Saisonsieg

18.04.2010, 12:20 Uhr | sid, motorsport-total.com, sid, Motorsport-Total.com

Formel 1 - GP von China: Button gewinnt in Shanghai vor Hamilton und Rosberg. Jenson Button gewinnt den Großen Preis von China. (Foto: ap)

Jenson Button gewinnt den Großen Preis von China. (Foto: ap)

McLaren-Mercedes hat im Regen von Shanghai den Überblick am besten behalten. Formel-1-Weltmeister Jenson Button siegte beim Großen Preis von China vor seinem Teamkollegen Lewis Hamilton. Mercedes-Pilot Nico Rosberg, der zwischenzeitlich geführt hatte, musste sich am Ende mit Platz drei begnügen. Obwohl er von der Pole Position ins Rennen gegangen war, belegte Vizeweltmeister Sebastian Vettel nur den 6. Rang. Auch Michael Schumacher konnte seine Qualitäten im Regen nicht ausspielen. Er wurde Zehnter.

Das Ergebnis des Rennens finden Sie hier.

Keine Punkte für Sutil und Hülkenberg

Adrian Sutil (Force India) blieb auf dem elften Rang ebenso ohne Zähler wie Nico Hülkenberg (Williams), der als 15. ins Ziel kam. Timo Glock sah mit seinem Virgin die Zielflagge nicht. "Das war kein gutes Wochenende für mich", erklärte Schumacher nach dem Rennen: "Man muss das als Erfahrung abhaken und sich aufs nächste Rennen konzentrieren. Man muss sagen, da habe ich keinen guten Job gemacht, weil ich die Reifen zu hart rangenommen habe." Mercedes-Sportchef Norbert Haug nahm Schumacher in Schutz. "Michael hat einen Rempler abbekommen und konnte danach nicht mehr gescheit fahren", sagte er.

Vettel: "Es war ein absolutes Chaos-Rennen"

Gute Miene zum schlechten Ergebnis machte unterdessen Vettel. "Das war heute eine Lotterie. Man hätte heute noch viel mehr verlieren können. Es war ein absolutes Chaos-Rennen. Wir können mit dem sechsten Platz am Ende sehr zufrieden sein, denn ich hatte mit dem Auto zu kämpfen", erklärte er: "Es war wichtig, ein paar Punkte mitzunehmen." Rosberg dagegen strahlte. "Ich bin super happy. Das ist ein sehr gutes Resultat, ein Schritt in die richtige Richtung", meinte der 24-Jährige: "Es war die richtige Wahl, am Anfang auf Trockenreifen zu bleiben. Es ist schön für Mercedes, im vierten Rennen zum zweiten Mal auf dem Podium zu sein."

Alonso mit einem zu schnellen Start

Schon die Anfangsphase war sehr turbulent. Alonso schoss von Startplatz drei vor an die Spitze, hatte aber einen deutlichen Fehlstart hingelegt, für den er später eine Durchfahrtstrafe kassierte. Der von der Pole Position gestartete Vettel verlor zudem einen Platz an Webber. Rosberg blieb Vierter, Schumacher verbesserte sich um einen auf den achten Platz. Ein von Force-India-Pilot Vitantonio Liuzzi bei einsetzendem Regen verursachter Unfall im Mittelfeld sorgte aber schon nach wenigen hundert Metern für eine Safety-Car-Phase.

Viele Fahrer verzocken sich

Viele Piloten gingen in der zweiten Runde an die Box und setzten auf Intermediate-Reifen, darunter auch Vettel, der aber hinter Webber auf seine Abfertigung warten musste und bis auf Rang 15 zurückfiel. Auch Schumacher wechselte die Reifen, während Rosberg auf Trockenreifen draußen blieb und vor Button die Führung übernahm und die besten Zeiten fuhr. Schon in der fünften Runde korrigierte Vettel seine Reifenentscheidung und holte sich wieder Trockenreifen. In der Boxeneinfahrt wurde er rüde von Hamilton überholt, nach dem schnelleren Stopp holte er sich aber seinen Platz zurück, als er Hamilton bei der Ausfahrt aus der Boxengasse niederrang. Schumacher hatte schon eine Runde früher Trockenreifen aufziehen lassen.

Ausrutscher kostet Rosberg die Führung

Als es in Runde 19 wieder stärker zu regnen begann, verlor zunächst Rosberg nach einem kleinen Ausrutscher seine Führung an Button. Die ersten Fahrer, darunter Webber, holten wieder Intermediates, Rosberg, Button, Vettel, Hamilton und Schumacher kamen in Runde 20 an die Box.

Safety-Car-Phase bringt Feld wieder zusammen

Kurz darauf verursachte der Spanier Jaime Alguersuari die zweite Safety-Car-Phase des Rennens, die das Feld wieder zusammenschob. Button lag vor Rosberg an der Spitze, Schumacher auf Platz fünf vor Webber, Hamilton und Vettel. Nach der Freigabe des Rennens in Runde 26 ging im Windschatten von Button und Rosberg das muntere Plätzetauschen weiter. Hamilton kämpfte sich vor auf Rang drei, Schumacher fiel bis auf Platz neun zurück. In Runde 36 quetschte sich Hamilton erstmals an Rosberg vorbei auf Rang zwei, der Mercedes-Pilot konterte aber und holte sich seinen Platz direkt wieder zurück.

Selbst Petrov überholt Schumacher

Dann wurde der Regen wieder stärker, und Schumacher holte in Runde 36 erneut frische Reifen. Hamilton und Vettel in Runde 37, Button und Rosberg in Runde 38. Rosberg kam danach hinter Hamilton auf Rang drei zurück auf die Strecke. Vettel war Sechster, Schumacher lag auf Rang acht, bis ihn noch der Russe Petrov und Felipe Massa schnappten.

t-online.de Shop Gefahren-Warner im Straßenverkehr
t-online.de Shop LCD und Plasma-Fernseher: Top-Angebote!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal