Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

"Schnecke Schumi": Hohn und Spott für den Altmeister

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1 - GP von China  

"Schnecke Schumi": Hohn und Spott für den Altmeister

19.04.2010, 16:03 Uhr | t-online.de, t-online.de

"Schnecke Schumi": Hohn und Spott für den Altmeister. Wie ein "Fahrschüler": Michael Schumacher liefert aktuell ein "desolates Sinnbild" ab. (Foto: imago)

Wie ein "Fahrschüler": Michael Schumacher liefert aktuell ein "desolates Sinnbild" ab. (Foto: imago)

Nach vier Rennen auf dem Tiefpunkt – Michael Schumacher ist auf dem besten Wege, sein Denkmal eigenhändig einzureißen. Entsprechend gnadenlos geht die Presse mit dem Rekordweltmeister ins Gericht – doch dieses Mal ist es nicht die italienische, englische oder spanische Presse, die auf ihn eindrischt, sondern die hauseigene. Deutschlands Blätterwald stutzt Schumi zum kleinen, zarten Pflänzchen, das sich die Zeit nehmen will, um zu gedeihen – aber aufpassen muss, dass es vorher nicht platt getrampelt wird.

Süddeutsche Zeitung: "Desolates Sinnbild"

Sein Teamkollege Nico Roseberg fährt ihm um die Ohren, seine Gegner lassen ihn im Zweikampf reihenweise stehen wie einen Schuljungen. Am Ende langt es in der Regenlotterie – früher die Domäne des Kerpeners – "nach einer schauderhaften Darbietung" (Frankfurter Rundschau) nur zum Ehrenpunkt. Und auch die Selbstkritik Schumachers macht es da nicht besser: Sie zeigt vor allem, dass Schumacher den Druck zu spüren beginnt, merkt, dass ihn Spaß am Fahren alleine eben doch nicht erfüllt. "Ein desolates Sinnbild" zeichnet da die "Süddeutsche Zeitung", wenngleich die Hoffnung auf Besserung – im kommenden Rennen in Barcelona soll ein runderneuertes Auto zum Einsatz kommen – durchaus gerechtfertigt ist.

Hamburger Abendblatt: "Fahrschüler Schumacher"

Bis dahin muss der 41-Jährige aber endlich lernen, mit dem Auto und den Reifen umzugehen. Nicht nur Niki Lauda kritisierte ihn für seine Fahrweise und Entscheidungen während des Rennens. "Schnecke Schumi - acht Fehler in einem Rennen, so schlecht war er noch nie!" titelt der "Express". Und das "Hamburger Abendblatt" formuliert die Zeile, die für jeden Schumi-Fan ein Stich ins Herz sein muss: "Fahrschüler Schumacher – Schlappe des Altmeisters". Ja, alt sah der Rekordweltmeister in China wirklich aus.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Unglaublicher Unfall 
Horror Crash: Motorradfahrer landet auf Autodach

Das Motorrad fällt zu Boden, doch der Fahrer kann sich wie durch ein Wunder auf das Autodach retten und hält sich daran fest. Video

UMFRAGE
Wer wird Deutscher Meister?

Shopping
Shopping
Sparen Sie bis zu 70 % im Sale bei TOM TAILOR

Schnappen Sie sich jetzt Winterjacken & Mäntel, Jeans, Pullis u. v. m. extrem günstig bei TOM TAILOR. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal