Sie sind hier: Home > Sport >

Mercedes stärkt Schumacher den Rücken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mercedes stärkt Schumacher den Rücken

21.04.2010, 08:55 Uhr | sid, sid

Mercedes stärkt Schumacher den Rücken. Norbert Haug hegt keinerlei Zweifel an Michael Schumacher. (Foto: imago)

Norbert Haug hegt keinerlei Zweifel an Michael Schumacher. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Trotz des Regen-Fiaskos von Shanghai sind die Verantwortlichen bei Mercedes fest davon überzeugt, dass Michael Schumacher noch die Kurve kriegt. Von Ausbootung oder gar Trennung ist jedenfalls nichts zu hören. Im Gegenteil: Mercedes-Sportchef Norbert Haug stärkt seinem teuersten Angestellten trotz der lauter werdenden Kritik am Comeback demonstrativ den Rücken. "Michael wird bald starke Ergebnisse einfahren, daran habe ich nicht den geringsten Zweifel", sagte Haug.

Bisherige Ergebnisse kein Ruhmesblatt

Schumachers Bilanz nach den ersten vier Formel-1-Rennen 2010 ist allerdings niederschmetternd, das weiß auch Haug. Ein sechster Platz in Bahrain, zweimal Zehnter (Australien und China) und ein Ausfall in Malaysia sind für den erfolgreichsten Rennfahrer der Formel-1-Geschichte sicher kein Ruhmesblatt.

Haug: "Michael braucht noch Zeit"

Haug bittet bei der Beurteilung von Schumachers Leistung noch um Geduld. "Wir brauchen als junge Mannschaft noch etwas Zeit, und Michael ist ein extrem wichtiger Mann für den von uns angestrebten Erfolg", sagt der Mercedes-Sportchef. Ähnlich äußerte sich auch Schumachers Bruder Ralf im ZDF. In zwei Monaten könne "alles schon anders aussehen".

In Barcelona muss der Knoten platzen

Michael Schumachers Vertrag bei den Stuttgartern läuft insgesamt drei Jahre und soll dem siebenmaligen Weltmeister in dieser Zeit angeblich mehr als 70 Millionen Euro einbringen. Beim Europa-Auftakt 2010 in knapp drei Wochen in Barcelona (9. Mai) muss Schumacher nun aber Farbe bekennen. Dann sitzt der 41-Jährige in einem runderneuerten Silberpfeil. Haug: "Wir arbeiten an einem Siegerauto."

Stimmung im Team gut

Glaubt man Haug, ist die Motivation bei allen intakt und die Stimmung gut: "Wir arbeiten begeistert daran, ein Team zu werden, das bei jedem Rennen eine echte Siegchance hat." Dieses Ziel werde man mit beiden Fahrern erreichen, mit Nico Rosberg und auch mit Michael Schumacher, betonte der Mercedes-Sportchef.

Lauda: "Michael muss üben, üben, üben"

Niki Lauda, sonst eher als großer Schumi-Fan bekannt, will den Mercedes-Star fast schon in die Fahrschule schicken. 'Michael muss sich schleunigst umstellen. Er muss das alles neu lernen - mit den Reifen umzugehen, mit den neuen Bedingungen klarzukommen. Michael muss üben, üben, üben", wird der dreimalige Weltmeister und heutige RTL-Experte von der "Bild"-Zeitung zitiert.

Coulthard spricht von Desaster

Der ehemalige Formel-1-Pilot David Coulthard, der in wenigen Wochen in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft DTM ebenfalls ein Comeback für Mercedes gibt, fällt ein vernichtendes Urteil über seinen neuen Markenkollegen: "Das vergangene Wochenende in Shanghai war für Michael ein Desaster, eines der schwärzesten seiner Karriere." Nach vier Rennen hat Schumacher gerade mal zehn Punkte auf dem WM-Konto. Das sind bereits 40 weniger als sein junger Teamkollege Rosberg.

Wasserträger für Rosberg wäre Demütigung

Bei Mercedes steht Schumacher vor der Degradierung zur Nummer zwei. Sollte ihm Rosberg weiter davonfahren, müsste er vermutlich den Wasserträger für seinen 24 Jahre alten Teamkollegen spielen - das wäre in der Tat die größte Demütigung seiner Karriere.

Haug: "Nico ist schon ziemlich perfekt"

Einen möglichen Machtwechsel bei Mercedes deutete Haug zumindest an: "Nico ist schon ziemlich perfekt. Ich glaube nicht, dass er sich vor einem Fahrer verstecken muss. Er genießt die ungeteilte Anerkennung der Branche - und meine sowieso."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Formel-1-Weltmeister 2010?
Video des Tages

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017