Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München: Das "Feierbiest" van Gaal

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Die Schönen und das Feierbiest

02.05.2010, 10:48 Uhr | t-online.de, t-online.de

FC Bayern München: Das "Feierbiest" van Gaal. "Van Feierbiest" und seine ausgelassenen Spieler des FC Bayern München: Louis van Gaal (li.) und die Belegschaft des Rekordmeisters freuen sich über drei Tore von Thomas Müller gegen Bochum und die 22. Meisterschaft. (Montage: t-online.de; Fotos: dpa, imago)

"Van Feierbiest" und seine ausgelassenen Spieler des FC Bayern München: Louis van Gaal (li.) und die Belegschaft des Rekordmeisters freuen sich über drei Tore von Thomas Müller gegen Bochum und die 22. Meisterschaft. (Montage: t-online.de; Fotos: dpa, imago)

Als Bayern Münchens heutiger Chefscout Paul Breitner Meisterschaften noch als Spieler mithalf, zu gewinnen, regte er sich legendär auf, dass "in diesem Sch...verein" noch nicht mal richtig gefeiert werden könne. Das ist längst Geschichte und angesichts der beinahe alljährlichen "Orgien" auf dem berühmtesten deutschen Rathausbalkon für den Rest der Republik auch nicht nachzuvollziehen. In niemand Geringerem als ihrem Cheftrainer Louis van Gaal haben die Münchner seit ihrem titelentscheidenden 3:1 über den VfL Bochum einen neuen Anführer jeder Party: "Ich habe zum Vorstand gesagt, dass wir alle Titel feiern werden, ich bin ein Feierbiest", legte der Niederländer verbal den Finger an den Champagnerkorken.

Kapitän van Bommel eröffnet das Champagnerbad

Zuvor hatte er vor dem edlen Gesöff erstmal Reißaus nehmen müssen. In der Kabine des Praktisch-Meisters betätigte sich allerdings nicht - wie allgemein vermutet und selbst vom deutlich "getroffenen" Vorstandvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge bei Sky so vermeldet - Wiederholungstäter Bastian Schweinsteiger als Bademeister. Schweinsteiger selbst stellte im ZDF klar, dass Mark van Bommel angefangen habe. Teil eins der bayerischen Saisonausklangsfeierlichkeiten einzuleiten, war also Chefsache, Sache des Kapitäns.

Das wichtigste Ziel ist erreicht

"Wir haben das wichtigste Ziel von unserem Verein erreicht", kommentierte ein strahlender und bestens gelaunter Landsmann van Bommels, van Gaal. Der 58-Jährige gab grünes Licht für die spontane Meister-Party. "Wir haben uns beim Feiern keine Grenzen gesetzt", verkündete Thomas Müller. Der Jung-Nationalspieler und WM-Kandidat hatte mit seinem ersten Dreierpack in der Bundesliga nicht nur Bochum besiegt. Der erst 20-Jährige hatte vor allem den ersten von drei möglichen Triumphen quasi perfekt gemacht. Im Wochentakt winkt dem Rekordmeister jetzt die Fortsetzung der Gute-Laune-Stunden, wenn er gegen Bremen und Inter Mailand temporär gedanklich und körperlich wieder zu der Form zurückfindet, die gegen Bochum nicht nur van Gaal so begeisterte. Die ersten "20, 25 Minuten" gegen den weiter vom Abstieg bedrohten Konkurrenten aus dem Westen seien der beste Fußball unter seiner Leitung in der Allianz-Arena gewesen.

Wie geht es Jan-Niklas?

Drei Jahre nach dem legendären Auftritt des damals elfjährigen Schalkers Jan-Niklas in der Fan-Box der Veltins-Arena haben die Bayern nicht nur am letzten Bundesliga-Spieltag was zu feiern, wenn es nach ihnen geht. Jan-Niklas hatte seinerzeit voller Inbrunst gehöhnt: "Wer hat am letzten Spieltag nichts zu feiern? FC Bayern!" Stimmte, Meister wurde damals der VfB Stuttgart. Heute aber wartet das historische Triple an den Haltestellen Berlin und Madrid darauf, vom FC Bayern abgeholt zu werden. Jan-Niklas hingegen - wenn er sich samstagnachmittags nicht mittlerweile anderen Interessen zugewendet hat - musste auf Schalke erst ein bitteres 0:2 gegen Bayerns Pokalendspielgegner Bremen miterleben. Anschließend aber brach sich auch im königsblauen Revier eine Spontanparty Bahn. Denn was Felix Magath in der ablaufenden Saison mit dem Vizemeister-Rang für Schalke geleistet hat, wissen sie dort hoch zu schätzen. Es reicht beinahe an Magaths Doppel-Double in München heran.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017