Sie sind hier: Home > Sport >

Nico Rosberg glaubt noch nicht an einen Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1 - Mercedes  

Rosberg glaubt noch nicht an einen Sieg

03.05.2010, 12:23 Uhr | dpa, dpa

Nico Rosberg glaubt noch nicht an einen Sieg. Seine Autogramme sind gefragt: Rosberg stiehlt Teamkollege Schumacher derzeit die Show (Foto: imago)

Seine Autogramme sind gefragt: Rosberg stiehlt Teamkollege Schumacher derzeit die Show (Foto: imago) (Quelle: imago)

Klare Worte über die Nummer eins im Mercedes-Team meidet er, doch vor dem Europa-Auftakt sprechen Punkte und Platzierungen im Stallduell mit Michael Schumacher klar für Nico Rosberg. "Ich bin froh, dass ich bislang vor Michael war. Es ist aber noch viel zu früh, um Vergleiche zu ziehen", sagte Rosberg vor dem GP von Spanien in Barcelona am Sonntag (ab 13.45 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de). Mit seinem ersten Formel-1-Sieg - passenderweise bei seinem 75. Grand Prix - rechnet Rosberg aber nicht: "Wir sind noch nicht in der Position, um zu gewinnen."

Mercedes noch immer kein Siegauto

Rosberg machte bislang mit zwei fünften Plätzen und zwei dritten Rängen auf sich aufmerksam. Wäre da nicht langsam ein Sieg fällig? "Da müssen wir realistisch bleiben", mahnte der Wiesbadener. Denn auch wenn die Ingenieure ganze Arbeit geleistet haben, der Silberpfeil ist für den 24-Jährigen noch immer kein Siegauto. "Da würden wir ein bisschen zu viel erwarten. Aber natürlich hoffe ich, dass wir den Rückstand auf Red Bull aufholen können", so Rosberg. Nach seinem starken Auftritt in Shanghai hatte er sich ein paar bereits länger geplante Urlaubstage auf Thailand gegönnt und war so auch dem Rückreisewirrwarr weitgehend aus dem Weg gegangen.

Schumi: "Werden nicht plötzlich vorne stehen"

Mit seinen mahnenden Worten schlug Rosberg in die gleiche Kerbe wie sein 17 Jahre älterer Teamkollege Michael Schumacher. Trotz des Fortschritts mit dem runderneuerten Auto dürfe man nicht erwarten, "dass wir dann plötzlich ganz vorne stehen werden", sagte der siebenmalige Weltmeister, der 40 WM-Punkte weniger auf dem Konto hat als Rosberg.

Rosberg: "Habe ein gutes Gefühl im Auto"

Im Gegensatz zum Rückkehrer kam Rosberg von Beginn an mit dem neuen Mercedes MGP W01 besser zurecht. Den Grund dafür kann er sich auch nicht erklären. "Ich weiß es nicht. Ich weiß nur, dass ich ein gutes Gefühl im Auto habe und ich viel herausholen kann", sagte der ehemalige Williams-Pilot, der mit seinem Wechsel zum deutschen Werksteam auch so etwas wie seine ultimative Reifeprüfung einleitete. Bislang mit viel Erfolg, Rosberg behauptet sich auf der Strecke klar gegen den erfolgreichsten Piloten der Formel-1-Geschichte.

Kommende Wochen sehr wichtig

Doch noch ist das ganze Team nicht da, wo es hin will. "Die kommenden Wochen werden sehr wichtig sein. Wir müssen aus der Weiterentwicklung des Autos alles herausholen. Danach können wir einschätzen, ob wir die WM in diesem Jahr gewinnen können oder nicht", erklärte Rosberg.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Formel-1-Weltmeister 2010?
Video des Tages

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017