Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Michael Schumacher genervt von englischer Presse

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mercedes GP  

Genervter Schumacher: "Ihr langweilt mich"

14.05.2010, 08:09 Uhr | t-online.de / dpa, t-online.de, dpa

Formel 1: Michael Schumacher genervt von englischer Presse. Michael Schumacher (Foto: dpa)

Michael Schumacher (Foto: dpa)

Die Gesichtszüge wirkten wenig entspannt, die Antworten wurden immer knapper. Michael Schumacher saß im neuen Formel-1-Motorhome seines Mercedes-Rennstalls vor Journalisten, Fotografen und Kameraleuten aus aller Welt. Der mit Schikanen erfahrene Schumacher wich auf die Frage zum "Park-Skandal" von 2006 aus. "Es würde ja nichts daran ändern, wenn wir uns nun erneut damit befassen", sagte der Rekordweltmeister vor dem Großen Preis von Monaco.

"Zu dieser Sache wurde bereits genug gesagt"

Nächste Frage. Schumacher wählte andere Worte, äußerte sich aber wieder nicht zu dem Vorfall von 2006: "Ich denke, zu dieser Sache wurde bereits genug gesagt." 27. Mai vor vier Jahren: Schumacher stellte seinen Ferrari in der berühmt-berüchtigten Rascasse-Kurve ab. Die Rennkommissare berieten, stundenlang. Und dann entschieden sie: Wegen unkorrekten Verhaltens auf der Strecke werden Schumacher alle Zeiten der Qualifikation aberkannt. Letzter statt erster Startplatz.

Alonso hat die Sache längst abgehakt

Die Kritik am kompromisslosen Kerpener, der mit seinem Manöver vor allem den späteren Rennsieger und Weltmeister Fernando Alonso behindert hatte, war damals riesengroß. Der leidtragende Spanier hat Schumacher vergeben: "Es gibt keinen Grund, weshalb man sich darüber Gedanken machen sollte", sagte er jetzt in Monaco.

"Ihr langweilt mich"

Nur wenige Meter vom damaligen Tatort wurde auch Schumacher erneut mit dem Vorfall konfrontiert. Wenig überraschend, aber noch viel weniger zur Freude des 41-Jährigen. Auf die Frage, ob die "Park-Affäre" einer der Tiefpunkte seiner Karriere gewesen ist, entgegnete Schumacher den Journalisten: "Ihr habt einen draus gemacht." Gerade die englischen Journalisten wollten nicht locker lassen. Ob er in der Quali am Samstag seine Gegner wieder ähnlich behindern wird? Schumacher verlor den Spaß an der Pressekonferenz und sagte nur noch: "Ihr langweilt mich."

"The Times" spricht vom reuelosen Schumacher

Grund genug für die englische Tageszeitung "The Times", Schumacher als reuelos zu titulieren: "Er konnte nicht dazu gebracht werden, das eine Wort zu sagen, das die Formel 1 so gern gehört hätte: Entschuldigung."

t-online.de Shop Gefahren-Warner im Straßenverkehr
t-online.de Shop LCD- und Plasma-Fernseher zu tollen Preisen
t-online.de Shop Rüsten Sie sich für die WM

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal