Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Specials >

Löw: Freifahrtschein für alle Stürmer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Löw: Freifahrtschein für alle Stürmer

14.05.2010, 15:19 Uhr | sid, sid

. Joachim Löw erteilt allen Stürmern einen Freifahrtschein. (Foto: dpa)

Joachim Löw erteilt allen Stürmern einen Freifahrtschein. (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Aufatmen bei Lukas Podolski und Co.: Bundestrainer Joachim Löw hat den sechs für das vorläufige Aufgebot nominierten Angreifern einen Freifahrtschein für die WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) ausgestellt. "Es ist geplant, dass alle sechs Stürmer mit zur WM fahren. Wir wollen flexibel sein. Mit Lukas Podolski, Thomas Müller und Cacau haben wir drei Angreifer, die auch aus der Tiefe und über die Außen kommen können. Miroslav Klose, Mario Gomez und Stefan Kießling sind eher zentrale Stürmer. Und in der Offensive möchte ich ausreichend Möglichkeiten haben, um zu reagieren", sagte Löw im Interview.

Frage: Joachim Löw, am Mittwoch beginnt die unmittelbare Vorbereitung der deutschen Fußball-Nationalmannschaft für die WM 2010 in Südafrika. Hat das Kribbeln bei Ihnen bereits eingesetzt?
Löw: Ich freue mich sehr, dass es so langsam losgeht. Mit der Vorbereitung beginnt für uns auch die Spannung auf das Turnier. Wir haben ein halbes Jahr geplant und sind bereit.

Beim Benefizspiel gegen Malta müssen Sie aber zunächst auf zwölf Spieler verzichten, die mit ihren Vereinen noch Endspiele im Pokal absolvieren müssen. Beeinträchtigt das die Vorbereitung?
Sicher ist das nicht ideal, aber wir freuen uns erstmal über den Einzug der Bayern ins Champions-League-Finale. Wir haben uns schon auf diese Konstellation vorbereitet. Wir wussten, was da auf uns zukommt. Zudem haben gegen Malta jüngere Spieler die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Im Trainingslager in Sizilien werden wir wegen der fehlenden Spieler sicher erst einmal weniger mit der Mannschaft, dafür aber mehr und gezielt individuell trainieren. Wir wollen vor allem physisch alle auf einen Stand bringen und damit eine gute Basis für die WM schaffen.

Jens Lehmann hat vor der WM 2006 das Finale in der Champions League mit dem FC Arsenal verloren. Auch Michael Ballack kam vor der EM 2008 als Verlierer des Champions-League-Endspiels zur Vorbereitung. Rechnen Sie damit, dass die Profis von Bayern München unabhängig vom Ausgang des Finals gegen Inter Mailand gestärkt zur Nationalmannschaft stoßen?
Man hat gesehen, dass ein Jens Lehmann trotz des Negativerlebnisses im Champions-League-Finale mit der Niederlage und dem Platzverweis eine tolle WM spielte. Es ist wichtig, dass die Spieler nach den Endspielen abschließen können mit der Saison und ihren ganzen Fokus auf die WM richten. So gesehen hoffe ich, dass die Bayern mit großem Selbstvertrauen zu uns kommen.

Das Trainingslager in Sizilien soll regenerativen Charakter haben. Das Spiel mit dem Ball steht also zunächst nicht im Vordergrund, oder?
Die intensive Arbeit mit dem Ball wird sicher erst in Südtirol beginnen. Das normale Fußballtraining steht zunächst noch nicht im Mittelpunkt. Aber es wird zwei Einheiten am Tag geben, in denen die Spieler unterschiedlich belastet werden. Da werden die Spieler schon auch an ihre Grenzen gehen.

Mit Spannung verfolgt Fußball-Deutschland das Wettrennen um die Nunmmer eins im deutschen Tor. Manuel Neuer gilt als Favorit, auch, weil er als einziger Keeper die komplette Vorbereitung mitmachen kann. Wann geben Sie Ihre Entscheidung bekannt?
Bei den Torhütern habe wir keinen Druck. Wir lassen uns Zeit. Es gibt im Moment auch noch keinen genauen Fahrplan, wann wir die Nummer eins benennen. Wir haben letzte Woche die Entscheidung getroffen, dass Jörg Butt nach der Verletzung von René Adler mit zur WM fahren wird. Nun werden Hansi Flick und ich uns erst einmal mit Andreas Köpke zusammensetzen, der eine analytische Auswertung der Saison gemacht hat.

Auch die Situation im Angriff wird derzeit heftig diskutiert. Lukas Podolski und Mario Gomez sind nicht in Form. Muss womöglich einer der sechs vorläufig nominierten Stürmer doch noch zuhause bleiben?
Es ist geplant, dass alle sechs Stürmer mit zur WM fahren. Wir wollen flexibel sein. Mit Lukas Podolski, Thomas Müller und Cacau haben wir drei Angreifer, die auch aus der Tiefe und über die Außen kommen können. Miroslav Klose, Mario Gomez und Stefan Kießling sind eher zentrale Stürmer. Und in der Offensive möchte ich ausreichend Möglichkeiten haben, um zu reagieren.

Michael Ballack ist mit dem FC Chelsea erstmals englischer Meister geworden. Wie bewerten Sie den aktuellen Leistungsstand Ihres Kapitäns?
Ich habe ihn ja vor zwei Wochen in London besucht. Und Michael Ballack ist in einer sehr guten Verfassung. Er hat bei Chelsea die zentrale Rolle zuletzt sehr gut ausgefüllt und sich auch körperlich fit präsentiert. Der Meistertitel gibt ihm sicher zusätzliches Selbstvertrauen. Und auch die letzten Spiele mit Chelsea waren beeindruckend.

In etwas mehr als einem Monat steht der WM-Auftakt gegen Australien auf dem Programm. Wie wichtig wäre ein Auftaktsieg für den gesamten Turnierverlauf?
Enorm wichtig. Ein Sieg zu Beginn erleichtert die Gruppenphase enorm. Das gibt dem ganzen Team ein gutes Gefühl. Und wir richten in der Vorbereitung auch alles darauf aus, dass wir hochkonzentriert und mit einem großen Siegeswillen in das Turnier starten.

Abschließend noch eine Frage zur gerade zu Ende gegangenen Saison in der Bundesliga. Wie bewerten Sie das Niveau?
Das Niveau in der Bundesliga hat sich weiter verbessert. Das sieht man ja unter anderem an dem spannenden Kampf um die Plätze in der Champions League und Europa League. Die Top-Teams der Bundesliga haben oftmals wirklich guten Fußball geboten. Und der FC Bayern ist verdient Meister geworden. Die Mannschaft hat in dieser Saison enorme Fortschritte gemacht.

t-online.de Shop LCD- und Plasma-Fernseher zu Top-Preisen

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal