Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Doping, Belästigung und Betrug: Schwimmtrainer in USA gesperrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schwimmen  

Dutzende Schwimmtrainer in den USA gesperrt

28.05.2010, 17:26 Uhr | sid, t-online.de, t-online.de, sid

Doping, Belästigung und Betrug: Schwimmtrainer in USA gesperrt. Ein unglaublicher Skandal erschüttert den amerikanischen Schwimmsport. (Foto: imago)

Ein unglaublicher Skandal erschüttert den amerikanischen Schwimmsport. (Foto: imago)

Dutzende Schwimm-Trainer sind in den USA wegen sexueller Belästigung, Dopingvergehen oder Betrug mit lebenslangen Sperren bestraft worden. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des nationalen Schwimm-Verbandes, nachdem US-Medien Anfang des Jahres von Missbrauchsvorfällen berichtet hatten. Der Verband veröffentlichte eine Liste von insgesamt 46 Betreuern, die entweder für den Rest ihres Lebens gesperrt wurden oder bereits vorher ihre Mitgliedschaft abgelegt hatten.

Darunter befindet sich auch Everett Uchiyama, der 2006 als nationaler Teamdirektor zurückgetreten war. 36 der Gesperrten wird sexuelle Belästigung "oder ein anderes unangemessenes, sexuell orientiertes Verhalten" vorgeworfen.

Maßnahmenpaket zum Schutz der Sportler

"Die Eltern erwarten von uns, alles zu unternehmen, damit ihre Kinder vor Individuen geschützt sind, die ihnen Schaden zufügen wollen. Wir nehmen dieses Vertrauen, das sie in unsere Institution setzen, sehr ernst", sagte Verbandsgeneraldirektor Chuck Wielgus. Der Verband hatte sich zuvor geweigert, die Namen der Täter bekannt zu geben, was jedoch in der Öffentlichkeit auf heftige Kritik gestoßen war. Zudem plant der US-Verband ein Maßnahmenpaket, um ähnliche Fälle in Zukunft zu vermeiden. Zusätzlich wird ein Sorgentelefon für Betroffene eingerichtet. Der Schwimmsport hatte in den USA dank Superstar Michael Phelps einen gewaltigen Aufschwung erfahren.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal