Sie sind hier: Home > Sport > Specials >

WM-Fluch trifft Heiko Westermann

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM-Fluch trifft Heiko Westermann

31.05.2010, 08:09 Uhr | t-online.de, t-online.de

.

Heiko Westermann muss bei der WM passen. (Foto: imago)

Die Nächste Hiobsbotschaft für Joachim Löw: Heiko Westermann fällt verletzt für die Weltmeisterschaft aus. Der Schalker zog sich beim 3:0 gegen Ungarn kurz vor Abpfiff einen Bruch des Kahnbeins im linken Fuß zu. Dies teilte der Deutsche Fußball-Bund mit. „Natürlich bin ich total enttäuscht, denn es war ein großes Ziel von mir, bei der WM dabei zu sein", sagte der 27 Jahre alte Defensiv-Allrounder enttäuscht.

Westermann hatte bereits am Samstagabend über Schmerzen geklagt, die über Nacht immer stärker geworden seien. Daraufhin unterzog er sich am Sonntagmittag einer Kernspin- und Computertomographie.

Muss Löw nachnominieren?

Nach Michael Ballack, René Adler, Simon Rolfes und Christian Träsch muss der Bundestrainer den fünften Ausfall innerhalb kürzester Zeit verkraften. „Heiko hätte bei der WM eine wesentliche Rolle in unserem Team gespielt. Er wäre auf Grund seiner Vielseitigkeit für uns wichtig gewesen“, erklärte Löw, der womöglich gezwungen ist einen Spieler für das Turnier nachzunominieren. Als Alternativen für die Defensive werden Mats Hummels (Borussia Dortmund), Benedikt Höwedes (FC Schalke 04) und Manuel Friedrich (Bayer Leverkusen) genannt. Die Frist zur Nachnominierung endet am 1. Juni.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal