Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Todt will bei Verkehrssündern abkassieren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1 - Rund um den Rennzirkus  

Todt will bei Verkehrssündern abkassieren

12.06.2010, 11:22 Uhr | sid, sid

Formel 1: Todt will bei Verkehrssündern abkassieren. Todt: "Ein Formel-1-Fahrer ist ein Verkehrsteilnehmer wie jeder andere auch."

Todt: "Ein Formel-1-Fahrer ist ein Verkehrsteilnehmer wie jeder andere auch."

Verkehrssündern aus der Formel 1 soll es zukünftig an den Kragen gehen. Den Rasern drohen neben Strafen durch Zivilgerichte nach Fehlverhalten im öffentlichen Straßenverkehr auch Konsequenzen durch den Automobil-Weltverband FIA. Ein entsprechender Vorstoß von FIA-Boss Jean Todt stieß bei Teamchefs auf Zustimmung. "Ich befürworte dies absolut", sagte beispielsweise Red-Bull-Teamchef Christian Horner.

Todt hatte seine Idee nach der Verkehrsüberschreitung von Ex-Weltmeister Lewis Hamilton am 26. März am Rande des Großen Preises von Australien in Melbourne eingebracht. Der Brite muss sich am 24. August wegen aggressiver Fahrweise vor einem australischen Gericht verantworten. Bei dem Vorfall hatte Hamilton nach dem freien Training seinen Mercedes mit durchdrehenden Rädern stark beschleunigt und war dabei einer Polizeistreife aufgefallen.

Zustimmung der Teamchefs

"Die Fahrer sind Botschafter für sicheres Fahren auf der Straße. Wir hätten sicherlich keine Probleme damit, wenn diese Regelung eingeführt würde", so Horner weiter. Ähnlich äußerte sich auch Renault-Teamboss Eric Boullier. Unterstützung erhält Todts Vorstoß sogar von Hamiltons McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh: "Ja, ich bin damit einverstanden."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer war Schuld am Unfall in Istanbul?
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die heißesten Bikini-Trends für den Sommer
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017