Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Eisklettern: Die Planung von Eistouren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eisklettern: Die Planung von Eistouren

17.06.2010, 15:46 Uhr | tb

Eisklettern: Die Planung von Eistouren. Eisklettern (Foto: Achim Baqué)

Eisklettern (Foto: Achim Baqué)

Das Eisklettern ist in den Bereich der Extremsportarten zu zählen. Wie es bei allen Extremsportarten der Fall ist, verlangt auch das Eisklettern dem Sportler ein hohes Maß an körperlicher Fitness ab. Zudem ist eine solide Ausrüstung in Form von Sicherungsseilen sowie Steigeisen für das Ausüben des Eiskletterns unverzichtbar.

Eisklettern: Was ist das Besondere an Eistouren?

Neben verschiedenen Disziplinen und Wettkämpfen für professionelle Eiskletterer erfreuen sich – insbesondere für Amateure und Neulinge – spezielle Eistouren großer Beliebtheit, die von einem erfahrenen Eiskletterer angeführt werden. Die Touren lassen sich hinsichtlich ihrer Schwierigkeit unterscheiden und geben vor allem Anfängern dieser Sportart einen ersten realen Eindruck von der Vielseitigkeit des Eiskletterns.

Viele Anhänger des Eiskletterns schätzen die Kombination aus körperlicher Betätigung, der Erfahrung der eigenen Belastbarkeit sowie die mitunter eindrucksvollen Natureindrücke bei verschiedenen Eistouren.

Eisklettern: Was sollte bei speziellen Eistouren beachtet werden?

Bei Eistouren für fortgeschrittene und erfahrene Personen im Bereich des Eiskletterns beinhalten Eistouren verschiedene Disziplinen des Eiskletterns. So steht das Dry-Tooling, also das Klettern an einem gewöhnlichen Felsen, bei einer Eistour oftmals auf dem Programm. Im Grunde dient das Dry-Tooling dem Erreichen besonderer Eisformationen wie etwa nur schwer zugänglicher Eiszapfen.

Eisklettern: Mixed-Touren

Auch das Mixed-Klettern kann im Rahmen spezieller Touren den Teilnehmern abverlangt werden. Hierunter ist eine Mischung aus gewohntem Eisklettern und Dry-Tooling zu verstehen. Bei Mixed-Touren kommen somit sämtliche Varianten des Eiskletterns zum Einsatz. Mixed-Touren eignen sich daher im Grunde nur für erfahrene und professionelle Eiskletterer, die über ein hohes Maß an Fitness verfügen.

Schauplatz für hochalpine Klettertouren sind neben Eiswänden auch vergletscherte Berge. Diese bieten oftmals nicht nur eine sportliche Herausforderung für jeden Kletterfreund, sondern überzeugen darüber hinaus durch ihre landschaftlichen Reize, die sie bei Eiskletterern weltweit besonders beliebt machen.

Zurück zum Extremsport- und Trendsport-Lexikon

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017