Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Trendsportart Rockboarding - Abfahrten ganz ohne Schnee

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rockboarding - Abfahrten ganz ohne Schnee

18.06.2010, 11:22 Uhr | tb

Trendsportart Rockboarding - Abfahrten ganz ohne Schnee. Rockboarding (Foto: Zoonar)

Rockboarding (Foto: Zoonar)

Bei der Sportart Rockboarding gehen die Meinungen weit auseinander - viele Sportler halten Rockboarding für eine Extremsportart. Doch viele begeisterte Rockboarder plädieren für eine Trendsportart, da die Ausübung der Sportart zwar sportliche Höchstleistung abverlangt, aber sehr fasziniert und vor allem sehr viel Spaß bringt. Die Entstehung des Rockboardings geht auf das Jahr 1991 zurück. Snowboarder entschlossen sich, ihren Wintersport auch im Sommer ausüben zu wollen - Abfahrten wie im Winter nur ohne Schnee.

Rockboarding - Faszination Geröllabfahrten

Die Sportler tauschten die winterlich verschneite Piste gegen den harten Stein von Geröllhalden aus. Der neue Sport ethablierte sich sehr schnell, so dass erstmalig im Schweizer Gasterntal im Ort Kandersteg ein offizielles Rennen 1995 ausgetragen wurde. Seitdem findet einmal jährlich dieser Geröllbrettfahrer-Event mit den Disziplinen Jump und Slalom statt. Rockboarder fahren in Wettbewerben Geröllhänge mit einem Gefälle von nahezu 100% herunter. Entscheidend ist für Teilnehmer von Wettbewerben oder Freizeitsportlern die richtige Ausrüstung beim Rockboarding. Dazu zählen Helm, Handschuhe, lange und dichte Kleidungsstücke sowie Protektoren. Die Verletzungsgefahr bei einem Sturz ist sehr hoch, da die Geröllabfahrten meistens Steine mit einem Durchmesser zwischen 45 mm und 100 mm aufweisen. Ein Sturz verläuft wesentlich unfallträchtiger auf Stein als auf Schnee.

Rockboarding - Mit Snowboards, Skier und Telemark auf die Abhänge

Zum Rockboarding wählen die Sportler nicht nur Snowboards, sondern setzen auch Ski und Telemark ein. Einige Rockboarder verwenden Metallplatten unter den Sportgeräten, um die Geschwindigkeit verringern zu können. Nach den Abfahrten verzeichnen die Bretter zahlreiche Schleifspuren und Kratzer - eine Nutzung des Sportgerätes im Winter ist nicht mehr möglich. Insbesondere der Wettbewerb in Kandersteg mit waghalsigen Sprüngen und Loopings sowie steilen Geröllabfahrten lockt jährlich zahlreiche Zuschauer in die Schweiz, so dass das Interesse und die Ausübung des Sportes Rockboarding kontinuierlich steigen. Rockboarding hat sich - mangels Schnee - zu einer eigenständigen Sportart entwickelt.

Zurück zum Extremsport- und Trendsport-Lexikon

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017