Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Der Snowboard-Belag - ein wichtiger Faktor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Der Snowboard-Belag - ein wichtiger Faktor

18.06.2010, 12:09 Uhr | tb

Der Snowboard-Belag - ein wichtiger Faktor. Snowboard-Fahren in Perfektion (Foto: Zoonar)

Snowboard (Foto: Zoonar)

Das Snowboarden hat in den letzten Jahren immens an Beliebtheit gewonnen. Allerdings wissen viele Anfänger nicht, welches Snowboard für die ersten Versuche am geeignetsten ist. Bei der Auswahl des Snowboards sind etliche Faktoren zu berücksichtigen. Das Fahrverhalten und die Geschwindigkeit des Snowboards wird beispielsweise maßgeblich durch den Snowboard Belag beeinflusst. Der Fahrbelag sollte äußerst gleitfähig sein. Zudem sollte die beschichtete Fläche eine hohe Resistenz gegen Kratzer aufweisen und möglichst einfach zu wachsen sein.

Diese Eigenschaften können nur schwer vereint werden. Snowboards mit einem gleitfähigen und robusten Belag müssen in der Regel sehr oft gewachst werden. Die wohl bekanntesten Beläge sind der extrudierte und gesinterte Belag sowie der Graphitbelag.

Der extrudierte Snowboard-Belag

Der extrudierte Belag besteht aus Polyethylengranulat. Die Substanz wird verflüssigt und durch eine Düse aufgetragen. Hier kann die Breite und Dicke genau dosiert und der Stoff nach individuellen Vorstellungen auf dem Board verklebt werden.

Der gesinterte Snowboard-Belag

Die Vorteile des gesinterten Belags bestehen insbesondere darin, dass dieser nur sehr schwer beschädigt werden kann. Zudem besitzt das Snowboard eine äußerst hohe Gleitfähigkeit. Beim Wachsen ist eine Behandlung mit Heißwachs zu empfehlen, welches äußerst einfach aufgetragen werden kann. Das gesinterte Snowboard ist mit einer Schicht aus Polyethylenpulver überzogen. Diese Substanz wird vor der Behandlung verflüssigt und zu einem Block gepresst. Von diesem Block wird anschließend der Belag abgeschält.

Der Snowboard-Graphitbelag

Der Graphitbelag ermöglicht eine optimale Verwendung des Snowboards. Der Belag besteht aus Polyethylen, welches mit einem Rußanteil von 15 Prozent versetzt ist. Dieser Rußanteil macht das Board nicht nur besonders gleitfähig, sondern verhindert zeitgleich eine statische Aufladung. So kann kein Schmutz angezogen werden, welcher die Oberfläche uneben macht und die Gleitfähigkeit vermindert.

Zurück zum Extremsport- und Trendsport-Lexikon

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Geschenktipp: NIVEA Creme- dose mit Ihrem Lieblingsfoto
Fotodose bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Kleines und großes Glück zum Verschenken & selbst lieben
von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017