Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Specials >

Miroslav Klose entschuldigt sich beim Team

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Miroslav Klose entschuldigt sich beim Team

20.06.2010, 21:05 Uhr

Miroslav Klose glaubt weiter fest ans Weiterkommen. (Foto: dpa)Miroslav Klose glaubt weiter fest ans Weiterkommen. (Foto: dpa)Es war die Schlüsselszene im zweiten WM-Spiel der Deutschen Nationalmannschaft gegen Serbien: Miroslav Klose sah nach wiederholtem Foulspiel in der 37. Minute die Gelb-rote Karte und erwies seiner Mannschaft damit einen Bärendienst. Klose ist sich seines Fehlers bewusst. "Ich bin zu jedem Spieler gegangen und habe mich persönlich entschuldigt", sagte der Stürmer der "Bild am Sonntag".

Mit der Entscheidung des Schiedsrichters ist er allerdings nach wie vor nicht einverstanden. "Natürlich war es ein Foul, aber niemals Gelb. Der Spieler vor mir ist im Tempo, verlangsamt plötzlich, ich versuche den Ball zu erwischen, und da fällt er." Klose, der wie alle anderen Spieler vor der WM von einem FIFA-Schiedsrichter belehrt wurde, ist sich sicher: "Das war keine Gelbe Karte, niemals."

Schiedsrichter in der Kritik
Die umstrittenen Schiedsrichterleistungen sind immer wieder Thema dieser WM. Viele Entscheidungen sind kleinlich, Gelbe und Rote Karten sitzen locker. Klose vermisst das körperliche Spiel, das er von der Bundesliga und internationalen Spielen gewohnt ist. "Gerade so ein Spiel gewinnt man nicht im Hurra-Stil, da geht es um jeden Zentimeter. Da wird man nur über Kampf das Spiel gewinnen. Es ist meine Stärke, die Bälle zu erobern. Wenn ich jetzt jeden laufen lassen muss, kann mich der Trainer gleich draußen lassen."

Klose glaubt ans Weiterkommen
Falls Deutschland am Mittwoch gegen Ghana ausscheidet, könnte Miroslav Klose gegen Serbien sein letztes WM-Spiel bestritten haben. Es wäre ein unrühmlicher Abschied. Doch daran will der Stürmer gar nicht denken. "Ich bin mir ganz sicher, dass die Mannschaft Ghana schlägt und wir ins Achtelfinale einziehen. Ich bin noch nicht fertig mit dieser WM, das kann und wird es noch nicht gewesen sein." Grund zum Optimismus liefert ein Blick zurück. Auch bei der WM 2002 und der EM 2008 musste das letzte Gruppenspiel gewonnen werden, um in die nächste Runde einzuziehen. Beide Male wurde gewonnen und am Ende stand das deutsche Team sogar im Finale.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Anzeige
Video des Tages
Handbremse vergessen 
Eigentlich wollte er nur das wegrollende Auto stoppen

Doch dann macht er einen fatalen Fehler und es kommt noch dicker. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal