Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Paragleiten: Kosten für Ausbildung und Komplettausrüstung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Paragleiten - Kosten für Ausbildung und Komplettausrüstung

21.06.2010, 09:49 Uhr | tb

Paragleiten: Kosten für Ausbildung und Komplettausrüstung . Paragleiten - die richtige Ausrüstung spielt eine wichtige Rolle. (Foto: Zoonar)

Paragleiten - die richtige Ausrüstung spielt eine wichtige Rolle. (Foto: Zoonar)

Die Kosten für das Hobby Paragleiten sind gemessen an anderen Ausbildungen im Flugbereich noch relativ gering. Für die Ausbildung und eine Komplettausrüstung belaufen sich die Kosten beim Paragleiten auf annähernd 6000 Euro. Anfänger, die für erste Erfahrungen zunächst eine gebrauchte Ausrüstung erwerben, können die veranschlagten Ausgaben fast halbieren.

Die Ausbildungskosten für das Paragleiten

Die Ausbildung im Paragleiten findet in einer Flugschule statt, denn in Europa und auch in Amerika ist das Paragleiten nur mit einer staatlichen Lizenz erlaubt. Erste Übungseinheiten werden vom ausgebildeten Fluglehrer an Übungshängen vermittelt. Die sogenannte Grundschulung, einschließlich Theorieeinheiten, kostet ungefähr 2200 Euro. Wenn der Flugschüler die Grundtechniken beherrscht, werden die ersten Höhenflüge durchgeführt. Für die Höhenschulung im Paragleiten müssen nochmals Kosten in Höhe von 600 Euro kalkuliert werden. Eine staatliche Stelle überprüft die Kompetenz des Paragleiters und erteilt die Lizenz. Die Prüfungsgebühr beläuft sich auf knapp 100 Euro.

Die Ausrüstungskosten für das Paragleiten

Zur Grundausrüstung gehören der Gleitschirm und das erforderliche Gurtzeug. Hinter oder unter dem Gurtzeug, dem Sitz des Piloten, ist ein Rettungsfallschirm angebracht. Eine neue Ausrüstung kostet ungefähr 3000 Euro. Die Sicherheit des Piloten hat absoluten Vorrang und eine gebrauchte Ausrüstung, die es schon für die Hälfte des Anschaffungspreises gibt, sollte auf sich auf jeden Fall in technisch einwandfreiem Zustand befinden. Die zweckmäßige Bekleidung des Piloten besteht aus winddichter und warmer Kleidung, meist in Form eines Gore-Tex Anzuges. Das feste Schuhwerk muss bis über die Knöchel reichen und den Fuß bei der Landung gut abstützen. Ein Sicherheitshelm und robuste Handschuhe zum Greifen der Leinen komplettieren die Anfängerausrüstung. Einige technische Hilfmittel können später ergänzend angeschafft werden: Mit dem Variometer wird die genaue Flughöhe ermittelt und die Sink- und Steigwerte werden berechnet. Mit dem GPS-Gerät (Global Positioning System) wird die Position des Paragleiters ermittelt.

Zurück zum Extremsport- und Trendsport-Lexikon

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017