Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Paragleiten: Die richtige Ausrüstung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Paragleiten - die richtige Ausrüstung

21.06.2010, 09:50 Uhr | tb

Paragleiten: Die richtige Ausrüstung. Paragleiten - die richtige Ausrüstung spielt eine wichtige Rolle. (Foto: Zoonar)

Paragleiten - die richtige Ausrüstung spielt eine wichtige Rolle. (Foto: Zoonar)

Beim Paragleiten sitzt der Pilot unter einem Gleitschirm und segelt in der Luft. Damit das Paragleiten richtig durchgeführt werden kann, muss eine entsprechende Ausrüstung vorhanden sein. Qualitativ minderwertige Ausrüstungsgegenstände erhöhen das Unfallrisiko. Daher sollte an dieser Stelle keineswegs gespart werden.

Die wichtigsten Ausrüstungsgegenstände zum Paragleiten

Der wohl wichtigste Ausrüstungsgegenstand ist der Gleitschirm. Dieser besteht zum einen aus der Kappe, zum anderen aus den Leinen, welche den Piloten mit der Kappe verbinden. Die Kappe besteht aus einer Tragfläche und ist zumeist aus Nylon und Silikon gefertigt. So kann eine Alterung durch UV-Licht und Materialverschleiß durch starke Belastungen vermieden werden. Von der Kappe führen Fangleinen direkt zu den Tragegurten. Diese besitzen eine hohe Reißfestigkeit und werden aus Dyneema- oder Aramid-Fasern hergestellt. Der Sitz des Piloten wird als Gurtzeug bezeichnet. Der Schirm wird durch einen Karabinerhaken in den Tragegurt eingehängt. Unter dem Sitz befindet sich ein Schaumstoffkissen, welches ein unsanftes Aufsetzen am Boden vermindert und so auch die Unfallgefahr einschränkt. Falls der Gleitschirm nicht mehr flugfähig ist, kann der Pilot auf den Rettungsfallschirm zurückgreifen. Dieser Rettungsfallschirm ist am Gurtzeug angebracht und kann innerhalb weniger Sekunden geöffnet werden.

Technische Hilfsmittel beim Paragleiten

Damit der Pilot seine Flughöhe sowie seine Steig- und Sinkwerte ermitteln kann, nutzt dieser in der Regel ein Variometer. Beim Streckenflug kann auch ein GPS-Gerät zur Flugaufzeichnung und Positionsbestimmung verwendet werden. Das Mitführen eines Funkgerätes ist zwar nicht vorgeschrieben, dient oftmals allerdings als privates Kommunikationselement.

Bekleidungsstücke zum Paragleiten

Mit zunehmender Höhe wird die Umgebung kälter. Daher müssen winddichte und warme Textilien angezogen werden. Hier empfiehlt sich vor allem die Verwendung von Gore-Tex. Zusätzlich sollte ein Schaft mit Knöchelschutz, ein Helm sowie Handschuhe verwendet werden.

Zurück zum Extremsport- und Trendsport-Lexikon

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal