Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Specials >

Nationalmannschaft: Alle lieben Joachim Löw

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alle lieben Joachim Löw

08.07.2010, 22:34 Uhr | dpa, dpa

Nationalmannschaft: Alle lieben Joachim Löw. Die Nationalelf steht hinter Joachim Löw (Mitte). (Foto: imago)

Die Nationalelf steht hinter Joachim Löw (Mitte). (Foto: imago)

Nach dem Halbfinal-K.o. haben die Leistungsträger des deutschen Nationalmannschaft nochmals ausdrücklich für die Fortsetzung der Ära von Bundestrainer Joachim Löw votiert. "Seitdem Joachim Löw bei der Nationalmannschaft ist, sind wir viel stärker geworden. Wir sind eine der besten Mannschaften der Welt, waren in allen Turnieren vorne dabei", sagte Mittelfeld-Chef Bastian Schweinsteiger nach der 0:1-Niederlage gegen Spanien.

Löw will gemeinsam mit Teammanager Oliver Bierhoff und seinem Trainerteam aber erst nach dem Spiel um Platz drei über seine Zukunft sprechen und dann mit etwas Abstand zum Turnier entscheiden.

Kapitän Lahm spricht für die Mannschaft

"Der Trainer hat in entscheidenden Situationen gezeigt, was er imstande ist zu leisten mit so einer jungen Mannschaft", sagte der 101-malige Nationalstürmer Miroslav Klose, der auf gute Verhandlungen der DFB-Spitze um Präsident Theo Zwanziger setzt. "Alles andere liegt nicht in meiner Macht. Da sind schon genug Leute, die das regeln können", bemerkte der 32 Jahre alte Klose, der noch die EM 2012 in seinem Geburtsland Polen und der Ukraine in Angriff nehmen will. "Jeder weiß, was wir vom Trainer halten und dass er ein sehr, sehr guter Trainer ist", unterstrich Kapitän Philipp Lahm.

Podolski: "Ich hoffe, dass er noch länger unser Trainer bleibt"

Löws Vertrag mit dem DFB läuft mit WM-Ende aus. Verlängerungs-Verhandlungen zu Jahresbeginn waren mit viel Getöse und gegenseitigen Schuldzuweisungen geplatzt. Inzwischen beteuern beide Seiten, dass das Verhältnis wieder intakt sei. Auch Lukas Podolski möchte unbedingt unter Löw im DFB-Team weitermachen: "Die Enttäuschung sitzt jetzt auch bei ihm tief. Das muss man erst mal verdauen. Ich denke und hoffe, dass er in den nächsten Tagen oder Wochen seinen Vertrag verlängert. Wir haben uns unter ihm sehr gut entwickelt. Ich hoffe, dass er noch länger unser Trainer bleibt."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal