Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fallschirmspringen mit künstlerischer Komponente: Freifallformationen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fallschirmspringen mit künstlerischer Komponente: Freifallformationen

21.07.2010, 10:18 Uhr | tb

Fallschirmspringen mit künstlerischer Komponente: Freifallformationen.

Fallschirmspringen gehört zu einer der traditionellen Extremsportarten. Ausgerüstet mit einem Fallschirm springt der Sportler aus einem Flugzeug. Kurz vor dem Auftreffen auf dem Erdboden betätigt er eine Reißleine, die das Öffnen des Fallschirms ermöglicht. Aus Gründen der Sicherheit gehört ein Reservefallschirm stets zur Ausrüstung eines Fallschirmspringers. Dieser kann bei einem Defekt des Hauptfallschirms ausgelöst werden und verhindert das ungebremste Auftreffen des Springers auf dem Boden.

Verschiedene Formationen beim Fallschirmspringen

Fallschirmspringen ist heute eine beliebte Sportart im Bereich der Extremsportarten und Gegenstand von Wettbewerben auf nationaler und internationaler Ebene. Verschiedene Kunstfiguren und Formationen verleihen dem Fallschirmspringen oftmals eine künstlerische Komponente.

Zu einer der bekanntesten Formationen beim Fallschirmspringen ist die Freifallformation zu bezeichnen. Hierbei bildet der Springer mit anderen Springern Figuren im freien Fall. Die Springergruppe kann aus zwei bis mehreren Hundert Personen bestehen. Besonders bekannt hierbei sind Vierer- und Achterformationen. Diese müssen in einer festgelegten Zeit eine bestimmte Anzahl an Figuren absolvieren.

Rekorde im Bereich verschiedener Formationen beim Fallschirmspringen

Im Bereich der verschiedenen Formationen bestehen heutzutage einige Rekorde, die von Personengruppen beim Fallschirmspringen aufgestellt werden. In Thailand bildeten beispielsweise am 8. Februar 2006 400 Springer die international größte Freifallformation. Exakt die Hälfte umfasste die Gruppe beim erfolgreichen Rekordversuch in der Rubrik „größte Freifallformation nur deutsche Teilnehmer“. 200 Springer nahmen an diesem Rekordversuch in den USA am 14. November 2008 teil.

Fallschirmspringen ist keine reine Männerdomäne

Dass Fallschirmspringen keine reine Männerdomäne ist, bewiesen am 27. Oktober 2009 181 weibliche Fallschirmspringer, die den Rekord im Bereich der „größten Freifallformation nur Frauen“ in den USA aufstellen konnten. Denselben Rekord auf nationaler Ebene konnten 73 deutsche Springerinnen in Eisenach am 18.Oktober 2009 für sich verzeichnen.

Diese Rekorde verdeutlichen auf eindrucksvolle Art und Weise die steigende Beliebtheit der Sportart Fallschirmspringen, die von Personen jeden Alters ausgeübt werden kann. Dies unterstrich der bisher älteste Fallschirmspringer Frank Moody, der bei seinem Sprung stolze 102 Jahre zählte.

Zurück zum Extremsport- und Trendsport-Lexikon

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal