Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Freies Training: Schumacher kann zulegen, Vettel verliert gegen Alonso

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

GP von Deutschland - Freies Training in Hockenheim  

Schumacher kann zulegen, Vettel verliert gegen Alonso

23.07.2010, 12:01 Uhr | t-online.de, t-online.de

Freies Training: Schumacher kann zulegen, Vettel verliert gegen Alonso. Michael Schumacher im Mercedes GP (Foto: xpb.cc)

Michael Schumacher im Mercedes GP (Foto: xpb.cc) (Quelle: xpb)

Interessanter Start ins Rennwochenende auf dem Hockenheimring: Bei wechselnden Wetterbedingungen drehte Adrian Sutil im ersten freien Training die schnellste Runde, während in der zweiten Session des Tages Fernando Alonso die Nase vor Sebastian Vettel hatte.

Für Michael Schumacher war der erste Tag weder Fisch, noch Fleisch. Der Rekordweltmeister landete im ersten Durchgang auf Rang 22 und konnte erst im zweiten Training kräftig zulegen. Allerdings war er dabei in der Boxengasse zu schnell und kassierte dafür eine Geldstrafe. Verfolgen Sie das dritte freie Training morgen ab 10.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker!

Starker Regen sorgt für etliche Dreher

Wechselhaft: So präsentierte sich das Wetter zum Auftakt des Großen Preises von Deutschland. Zu Beginn des ersten Trainings verwandelte starker Regen den Hockenheimring in eine wahre Rutschbahn. Erst spät im ersten Durchgang sollten sich die Bedingungen verbessern. Die Fans an der Strecke sahen zahlreiche Dreher und Ausrutscher.

Michael Schumacher hatte so seine Mühe, mit seinem Mercedes-Boliden in Fahrt zu kommen. Am Ende der Session lag er enttäuschend auf Rang 22. Besser machte es da sein Teamkollege Nico Rosberg. Der Deutsche lag lange Zeit an der Spitze des Feldes, lieferte sich Zeitenduelle mit Felipe Massa und Nico Hülkenberg. Auch Sebastian Vettel meldete sich immer wieder mit sehr guten Zeiten, konnte sich aber nie im Spitzentrio festbeißen. Der Red-Bull-Pilot wurde am Ende nur Elfter.

Crash von Hamilton, Bestzeit für Sutil

Der Weltmeister von 2008, Lewis Hamilton, sorgte für den ersten Crash des Wochenendes (hier geht es zu den Bildern des Crashs). Das Heck des Briten brach aus, er überkorrigierte und rutschte auf die Wiesenfläche. Dort war für den McLaren kein Halt zu finden und so rutschte Hamilton in die Streckenbegrenzung. "Ich bin in der Mauer, das Auto ist beschädigt - schwer", so Hamiltons Kommentar per Boxenfunk.

Kurz vor Ende der Trainingseinheit legten die Fahrer deutlich an Tempo zu. Die Strecke trocknete soweit ab, dass die Ideallinie mit den Intermediates gut zu fahren war. Adrian Sutil zeigte, dass er unter diesen Bedingungen einer der stärksten Fahrer im Feld ist und drehte die schnellste Runde. Hinter dem Force-India-Fahrer reihten sich Massa und Jenson Button ein.

Ferrari-Duo jagt Mark Webber

Ein ähnlich wechselhaftes Bild bot sich den Zuschauern im zweiten Training des Tages. Die Strecke war allerdings zu Beginn der Session nahezu trocken, nur zwischendurch tröpfelte es immer mal wieder aus den dunklen Wolken. An der Spitze lagen die üblichen Verdächtigen: Mark Webber in Führung, verfolgt von Fernando Alonso und Felipe Massa. Alonso schaffte es dann sogar, den Australier hinter sich zu lassen. Die Roten hinterließen auf jeden Fall einen sehr starken Eindruck.

Für Michael Schumacher lief es unterdessen deutlich besser als noch am Vormittag. Der Rekordweltmeister lag zwischenzeitlich direkt hinter dem Führungstrio auf Rang vier. Diese Position konnte er zwar nicht bis zum Schluss halten, aber sein sechster Platz am Ende der Session war ein großer Schritt nach vorn. Die Bestzeit behielt Alonso vor Vettel, der sich nur knapp hinter dem Spanier platzierte. Hinter dem Duo landeten Massa, Webber und Rosberg auf den Plätzen drei bis fünf.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal