Sie sind hier: Home > Sport >

F1: Zweites Halteseil soll Crash sicherer machen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rund um den Rennzirkus  

Zweites Halteseil soll Gefahr bei Crash vermindern

29.07.2010, 11:43 Uhr | motorsport-total.com, Motorsport-Total.com

F1: Zweites Halteseil soll Crash sicherer machen. Ein Streckenposten bringt das verlorene Rad von Liuzzi zurück (Foto: xpb.cc)

Ein Streckenposten bringt das verlorene Rad von Liuzzi zurück (Foto: xpb.cc) (Quelle: xpb)

Der Unfall von Vitantonio Liuzzi im Qualifying in Hockenheim war ein erneuter Weckruf. Der Italiener kam eingangs der Start-Ziel-Geraden mit seinem Force India aufs Gras, hatte sich gedreht und war anschließend heftig in die Mauer an der Boxenzufahrt geknallt. Ein Rad des Fahrzeugs hatte sich gelöst und war anschließend quer über die Strecke gehüpft. Timo Glock konnte dem Geschoss nur knapp ausweichen.

"Die Halteseile machen uns Sorgen", so McLaren-Chefingenieur Paddy Lowe über den Zwischenfall. "Wir hatten im vergangenen Jahr den tragischen Unfall von Henry Surtees in der Formel 2 und in der Formel 1 fliegen auch viel häufiger Räder ab als wir es gerne hätten. Die Halteseile seien gut, aber man könne sich nicht ausreichend auf sie verlassen.

Gespräche in der technischen Arbeitsgruppe

"Bestimmt zwei oder drei Räder gehen pro Saison fliegen. In diesem Jahr ist es in Monaco am Auto von Fernando Alonso passiert und nun am vergangenen Samstag beim Unfall von Liuzzi", so der Brite weiter. Gemeinsam mit Kollegen will er nun an einer Verbesserung arbeiten. "In der Technischen Arbeitsgruppe sprechen wir darüber. Unsere Aufgabe ist es, sie Sicherheit konstant immer weiter zu verbessern. Allein durch unsere Vorschläge ist die Formel 1 in den vergangenen 20 bis 30 Jahren erheblich sicherer geworden."

Zwei voneinander unabhängige Halteseile installieren

Die Zahl der Radbefestigungen soll verdoppelt werden. "Diese Haltseile reißen manchmal. Das kann man bei manchen Unfällen nicht verhindern", so Lowe. "Wir werden nun also zwei Seile völlig unabhängig installieren, beispielsweise eines im oberen Querlenker und eines im unteren. Dadurch erhöhen wir die Wahrscheinlichkeit erheblich, dass wenigstens eines dieser Seile einen Unfall problemlos übersteht."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Diese Jacken bringen Sie warm durch den Winter
Trend-Jacken von TOM TAILOR
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017