Sie sind hier: Home > Sport >

Großer Preis von Ungarn: Vettel dominiert im freien Training

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

GP von Ungarn - Freies Training am Hungaroring  

Schnell, schneller, Vettel: Dominanz im freien Training

30.07.2010, 09:51 Uhr | t-online.de, t-online.de

Großer Preis von Ungarn: Vettel dominiert im freien Training. Sebastian Vettel in Aktion im Red Bull (Foto: xpb.cc)

Sebastian Vettel in Aktion im Red Bull (Foto: xpb.cc) (Quelle: xpb)

Wer soll Red Bull Racing beim Großen Preis von Ungarn schlagen? In beiden freien Trainingseinheiten auf dem Hungaroring vor den Toren Budapests drehte Sebastian Vettel die schnellste Runde. Sein Teamkollege Mark Webber unterstrich die Leistung des Deutschen mit Platz zwei am Vormittag und Rang drei in der zweiten Session.

Für das deutsche Mercedes-Duo Nico Rosberg und Michael Schumacher lief es noch nicht gänzlich rund. Plätze 8 und 9 im ersten, 10 und 13 im zweiten Training - mehr war für Michael Schumacher und Nico Rosberg nicht drin. Verfolgen Sie das dritte freie Training auf dem Hungaroring morgen ab 10.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker!

Massa besucht seine Lebensretter im Medical Center

Für Felipe Massa wird es ein ganz besonderes Wochenende. In der vergangenen Saison erlebte der Brasilianer am Hungaroring den bislang schwärzesten Tag seiner Karriere. Eine über die Strecke springende Stahlfeder traf den Ferrari-Piloten mit voller Wucht am Helm, worauf Massa bewusstlos und ungebremst in eine Streckenbegrenzung raste. (Die Bilder des Horror-Unfalls finden Sie hier!)

Massa besuchte am gestrigen Donnerstag seine Lebensretter im Medical Center der Rennstrecke von Budapest. "Ich bin zu den Menschen gegangen, die mir aus dem Auto geholfen haben. Sie haben damals das Größte für mich getan, was einem Menschen passieren kann", sagte der Ferrari-Pilot.

Red-Bull-Duo gibt das Tempo vor

Und als hätte er noch eine Rechnung offen mit der Strecke, drehte Massa als erster Fahrer am Vormittag eine gezeitete Runde im freien Training. Viel mehr als ein Herantasten an den Ring war es aber noch nicht, denn Adrian Sutil unterbot Massas recht bescheidene Zeit um über zwölf Sekunden. Wie kaum anders zu erwarten waren es die beiden Red-Bull-Fahrer Mark Webber und Sebastian Vettel, die früh das Ruder in die Hand nahmen und der Konkurrenz klarmachten, wen es an diesem Wochenende zu schlagen gilt.

Während die beiden an der Spitze die Bestzeit untereinander ausmachten, kämpften Fahrer wie Lewis Hamilton mit der Abstimmung ihres Dienstwagens. Am Ende war es Robert Kubica, der im Renault den Red-Bull-Piloten noch am nächsten kam. Das Mercedes-GP-Duo Nico Rosberg und Michael Schumacher belegte die Plätze acht und neun. Fernando Alonso, der in Hockenheim nach der Ferrari-Stallorder den Sieg einheimste, wurde Siebter, Massa beendete das Training auf Position zwölf.

Button im Verkehr, Webber schlägt Ferrari

"Der Verkehr ist ein Albtraum." So kommentierte Jenson Button die Situation auf der Strecke, als der Brite im zweiten Training verzweifelt versuchte, eine schnelle Runde in den ungarischen Asphalt zu brennen. Unterdessen nahmen die beiden Ferrari-Piloten die Positionen ein, die im ersten Training noch klar in Händen von Red Bull lagen. Aber es war Webber, der Alonso und Massa schließlich in die Schranken wies - und Vettel zog sofort nach. Die Red Bull fuhren bis zu diesem Zeitpunkt in einer eigenen Liga.

Einzig Alonso hatte etwas gegen die totale Dominanz der roten Bullen einzuwenden und schob sich vor Webber auf Platz zwei. Vettel hingegen deklassierte die Konkurrenz und heimste auch die zweite Bestzeit des Tages ein. Der Vorsprung auf Alonso betrug rund eine halbe Sekunde. Schumacher kam im Mercedes GP nicht über Rang zehn hinaus, für Rosberg stand am Ende Rang 13 zu Buche.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017