Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Hockey: Deutschland startet mit zwei Siegen in die Champions Trophy

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hockey - Champions Trophy  

Selbstvertrauen getankt für die noch schwereren Brocken

02.08.2010, 09:50 Uhr | sid, dpa, sid, dpa

Hockey: Deutschland startet mit zwei Siegen in die Champions Trophy. Deutschlands Hockey-Torschütze Benjamin Wess freut sich über seinen Treffer gegen England. (Foto: imago)

Deutschlands Hockey-Torschütze Benjamin Wess freut sich über seinen Treffer gegen England. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Mit zwei Siegen aus zwei Spielen sind Deutschlands Hockey-Herren erfolgreich in die 32. Champions Trophy in Mönchengladbach gestartet. Nach dem 4:2 (4:0)-Auftaktsieg gegen Europameister England untermauerte der Olympiasieger durch ein beim 5:2 (2:0) gegen Neuseeland am Tag darauf seine Ambitionen auf den Titel an der Stätte des WM-Triumphes von 2006. Gegen die Kiwis, die im ersten Spiel von Weltmeister und Titelverteidiger Australien 9:1 (5:1) überrollt worden waren, tat sich das Team von Bundestrainer Markus Weise jedoch schwer.

Leichter wurde es, nachdem Christoph Menke die fünfte Strafecke zur Führung nutzte (19.) und Florian Woesch auf 2:0 erhöhte (23.). Nach dem Seitenwechsel gelang Max Wilson der Anschlusstreffer (46.). Die Gastgeber konterten allerdings schon zwei Minuten später durch Martin Häner, dessen Schuss nach einer Strafecke allerdings etwas glücklich ins Tor abgefälscht wurde. Florian Fuchs erhöhte nach einem Konter mit einem Rückhandschuss auf 4:1 (53.). Nach dem zweiten Tor der Neuseeländer durch Simon Child (65.) setzte Moritz Fürste den Schlusspunkt (68.). "Wir wussten, dass es kein einfaches Spiel würde, weil die Neuseeländer nach der hohen Niederlage gegen Australien anders in die Partie gehen würden", sagte Woesch.

Steigerung noch möglich und nötig

"Wir können mit den beiden Siegen gut leben. Auch heute haben wir unsere Aufgabe letztlich gut gelöst", urteilte Bundestrainer Weise. Auch Kapitän Max Müller war zufrieden: "Wir haben sicher noch nicht 100 Prozent gezeigt, werden uns aber steigern müssen und können."

Zeller geschont

Nicht dabei war in beiden Spielen Olympiasieger Christopher Zeller, der nach seinem studien-bedingten Verzicht auf die WM im März in Indien eigentlich zurückkehren wollte. Eine Muskelverhärtung im Oberschenkel ließ den Einsatz des Torjägers (134 Treffer in 150 Länderspielen) aber vorerst platzen. "Ich habe nach dem Aufwärmen entschieden, lieber zu pausieren. Es war eine Vorsichtsmaßnahme", sagte Zeller.

Toller Spielfluss gegen England

Gegen Europameister England war den DHB-Herren tags zuvor in einer Neuauflage des EM-Endspiels von 2009 die Revanche für die damalige 3:5-Finalniederlage gelungen. Die Deutschen zelebrierten gegen die Briten eine Halbzeit lang Spitzen-Hockey. Und sie erwiesen sich als äußerst effektiv: Nach Oskar Deeckes frühem 1:0 (5.) nutzten Jan-Marco Montag (28.), Häner (32.) und Benjamin Wess (35.) drei Strafecken konsequent zu Toren. Damit war bereits zur Pause die Entscheidung herbeigeführt.

Englands Coach völlig außer sich

Dass "Perfektionist" Weise hinterher lediglich von einem "guten Auftakt mit Abstrichen" sprach, lag daran, dass Kapitän Müller & Co. nach dem Wechsel Kräfte für die weiteren Trophy-Partien schonten. Den nun besser zum Zuge kommenden Briten gelangen so noch zwei Tore durch Ashley Jackson (45./65.) zur Ergebniskosmetik. Englands Coach Jason Lee war hinterher dennoch total aufgebracht und fauchte: "Das war die schlechteste Performance meiner Mannschaft, die ich je gesehen habe." Was umgekehrt als Lob für die Deutschen gelten kann.

Zehnten Erfolg im Visier

Die DHB-Auswahl peilt in Mönchengladbach ihren zehnten Erfolg bei der Champions Trophy an. Damit würde sie wieder mit Rekordsieger Australien gleichziehen. Gegen die Aussies hatte es im Vorjahr in Melbourne ebenso eine Finalniederlage gegeben wie im März bei der WM.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal