Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Wasserspringer Hausding schreibt Geschichte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die sensationelle Show des Patrick Hausding

16.08.2010, 09:51 Uhr | sid, sid

Wasserspringer Hausding schreibt Geschichte. Beispiellos erfolgreich: Patrick Hausding holte fünf EM-Medaillen. (Foto: dpa)

Beispiellos erfolgreich: Patrick Hausding holte fünf EM-Medaillen. (Foto: dpa)

Deutschlands Wasserspringer haben bei ihrem EM-Goldrausch in Budapest Maßstäbe gesetzt: Patrick Hausding ist der neue Sprung-Star, Christin Steuer und Sascha Klein holten sich beide zweimal Gold. Zum Abschluss sprang Hausding beim Turm-Triumph von Klein mit Silber in die Geschichtsbücher. Als erster Springer gewann er bei einer Großveranstaltung Medaillen in allen fünf Disziplinen. "Man kann schon von einem Boom für unsere Sportart in Deutschland sprechen", sagte Lutz Buschkow, Leistungs-Sportdirektor und Sprung-Cheftrainer des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV).

Vor allem Hausding sorgte für eine eindrucksvolle Show in Budapest. Mit Doppel-Gold und zweimal Silber zog der 21-Jährige schon vor der letzten Entscheidung vom Turm am Sonntag mit dem Russen Dimitri Sautin gleich, der mit drei Titeln und einem zweiten Platz als bislang einziger Springer vier Medaillen bei einer Großveranstaltung gewonnen hatte. Dann legte Hausding mit Silber nach. "Dass es so gut für mich läuft, hätte ich in meinen kühnsten Träumen nicht gedacht", sagte der Sportsoldat. Der immer größer werdende Trubel hat ihn nicht aus der Ruhe gebracht: "Das habe ich nicht so an mich herangelassen. Ich habe auch jede Nacht gut geschlafen. Die Ruhe brauche ich auch, um mich von den Wettkämpfen zu erholen." Für Buschkow ist Hausding nun auch die große Hoffnung für die WM 2011 in China und 2012 bei Olympia in London.

Erst Medaillen, dann Urlaub

Hausding wird jetzt erstmal Urlaub machen - zusammen mit 3-Meter-Synchronpartner Stephan Feck. "Wir bleiben dem Element treu und fahren ans Wasser", sagte Hausding. Seine famose, persönliche Bilanz: Einzel-Gold vom Dreier, Synchron-Gold vom Turm mit Sascha Klein, Einzel-Silber vom Einer und Platz zwei mit Synchronpartner Feck vom Dreier. Dem stand Christin Steuer kaum nach. Wie Hausding sicherte sich auch die 27-Jährige zwei Titel innerhalb von 20 Stunden. Dem Sieg vom Turm ließ sie den Synchron-Triumph mit ihrer -Partnerin Nora Subschinski folgen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal