Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: FC Augsburg feiert in Ingolstadt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga - 1. Spieltag  

Augsburg feiert perfekten Auftakt in Ingolstadt

21.08.2010, 16:25 Uhr | dpa, t-online.de, t-online.de, dpa

2. Bundesliga: FC Augsburg feiert in Ingolstadt. Die Augsburger Bellinghausen, Oehrl und Baier haben gleich am ersten Spieltag allen Grund zum Jubeln. (Foto: dpa)

Die Augsburger Bellinghausen, Oehrl und Baier haben gleich am ersten Spieltag allen Grund zum Jubeln. (Foto: dpa)

Ein Auftakt nach Maß für den FC Augsburg: Die Schwaben gewannen ihr erstes Saisonspiel beim FC Ingolstadt mit 4:1 (2:1) und untermauerten damit ihre Aufstiegsambitionen. Für Augsburg, das in der vergangenen Saison erst in der Relegation den Bundesliga-Aufstieg knapp verpasst hatte, trafen Torsten Oehrl (2. Minute), Daniel Baier (30.), Nando Rafael (55.) und Tobias Werner (59.). Ingolstadts Marko Futacs war für die Hausherren (11.) erfolgreich.

Aufsteiger Erzgebirge Aue ist nach zwei Jahren Abstinenz vom Profi-Fußball ein glänzendes Comeback in der 2. Bundesliga gelungen. Aue siegte beim SC Paderborn mit 1:0 (0:0). Den Siegtreffer für die Gäste vor 6166 Zuschauern erzielte Marc Hensel in der Nachspielzeit (90.+2).

Augsburg legt los wie die Feuerwehr

Augsburg erwischte in Ingolstadt vor 12.035 Zuschauern einen Traumstart. Nach feiner Vorarbeit von Torjäger Michael Thurk war Neuzugang Oehrl zur Stelle und schob ungehindert zur frühen Führung ein. Nur wenige Minute später sorgte jedoch Futacs nach einer Unachtsamkeit in der Augsburger Abwehr für den Ausgleich.

Aus 30 Metern traf dann Baier per Freistoß zur Pausenführung: Ingolstadts Keeper Sascha Kirschstein ließ sich dabei von Rafael irritieren. "Wenn Rafael Haare gehabt hätte, hätte man ihm das Tor zusprechen müssen", scherzte Augsburgs Manager Andreas Rettig. Nach der Pause machten erst Rafael und dann Werner per erneutem Freistoß alles klar.

Aues Torwart wackelt, aber fällt nicht

Neben der fehlenden Kreativität der Auer war vor allem Torwart Martin Männel eine Schwachstelle. Er machte nicht den sichersten Eindruck, doch Paderborn konnten daraus kein Kapital schlagen. SC-Neuzugang Jorge Mosquera vergab die besten Chancen: Zunächst klärte Skerdilaid Curri seinen Kopfball (36.) auf der Torlinie und wenig später verfehlte er (50.) aus fünf Metern das Gehäuse.

Treffsicherer war Hensel, der in der Schlussphase einer ausgeglichenen zweiten Hälfte den Siegtreffer für den Aufsteiger erzielte. Zuvor hatte Aues Jan Hochscheidt (74.) eine riesige Möglichkeit, verfehlte aber aus drei Metern das leere Tor.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal