Sie sind hier: Home > Sport >

VfL Bochum gewinnt das Auftaktspiel gegen 1860 München

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bochum gewinnt das Auftaktspiel gegen 1860 München

23.08.2010, 21:29 Uhr | t-online.de, dpa, dpa, t-online.de

VfL Bochum gewinnt das Auftaktspiel gegen 1860 München. Der Bochumer Torschütze Chong Tese (Mitte) jubelt im Spiel gegen 1860 München nach dem Führungstreffer mit Giovanni Federico (li.). (Foto: dpa)

Der Bochumer Torschütze Chong Tese (Mitte) jubelt im Spiel gegen 1860 München nach dem Führungstreffer mit Giovanni Federico (li.). (Foto: dpa)

Schafft Friedhelm Funkel den Wiederaufstieg? Zumindest der Auftakt ist schon mal geglückt. Der VfL Bochum besiegte 1860 München vor heimischer Kulisse in einem torreichen Spiel 3:2. Damit feierte der neue Trainer nach der Pokal-Pleite ein erfolgreiches Zweitliga-Debüt in Bochum.
Neuzugang Chong Tese, der "Wayne Rooney Asiens", erzielte einen Doppelpack (38., 46.) für den VfL.

1860 ohne Sieg in Bochum

Giovanni Federico (13.) hatte die VfL-Führung erzielt, Djordje Rakic (23.) zwischenzeitlich für die Löwen ausgeglichen - dann markierte WM-Teilnehmer Chong Tese vor 12.118 Zuschauern im Bochumer Stadion seine beiden Kopfballtreffer. Benjamim Lauth (59.) gelang nur noch der Anschluss. Für die Löwen war es bereits der 13. vergebliche Versuch, erstmals ein Pflichtspiel in Bochum zu gewinnen.

Dabei gestaltete die junge Mannschaft von Trainer TSV-Coach Reiner Maurer, in der nach 17 Monaten Verletzungspause Kapitän Daniel Bierofka sein Liga-Comeback feierte, die Partie offen. Vor allem der erst 17-jährige Moritz Leitner setzte seine Mitspieler oftmals gut in Szene. Doch in der Offensive ließen die Gäste gegen eine wackelige Bochumer Hintermannschaft trotz zahlreicher Möglichkeiten die nötige Durchschlagskraft vermissen.

Auf der Gegenseite ein anderes Bild: Die Bochumer mit fünf Neuzugängen in der Startformation agierten bei Ballbesitz mit langen Flanken nach vorne, und besonders Mahir Saglik sowie Chong Tese sorgten stets für Gefahr vor dem Tor von Löwen-Keeper Gabor Király.

Keine Stehplatz-Zuschauer zugelassen

Das Auftaktspiel der neuen Zweitliga-Saison musste Bochum nach einem Urteil des Deutschen Fußball-Bundes vor leeren Stehplatzrängen bestreiten. Beim letzten Bundesliga-Heimspiel am 8. Mai gegen Hannover 96 waren enttäuschte VfL-Fans auf das Spielfeld gestürmt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017