Sie sind hier: Home > Sport >

Vorsah schießt Hoffenheim auf Rang eins

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC St. Pauli - TSG 1899 Hoffenheim  

Vorsah schießt Hoffenheim auf Rang eins

28.08.2010, 22:25 Uhr | dpa, dpa

. St. Paulis Ebbers im Duell mit Hoffenheims Demba Ba. (Foto: Reuters)

St. Paulis Ebbers im Duell mit Hoffenheims Demba Ba. (Foto: Reuters)

Mit einem Sieg bei Aufsteiger FC St. Pauli hat TSG 1899 Hoffenheim seine Führungsposition in der Bundesliga behauptet. Die Kraichgauer gewannen im Millerntorstadion durch ein Tor von Isaac Vorsah in der 87. Minute mit 1:0 (0:0) und liegen nun gleichauf mit Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern auf Platz eins. Vor 23.794 Zuschauern besaß auch St. Pauli Chancen zu einem Sieg, scheiterte aber an der Schwäche im Abschluss. Pech hatte Fabian Boll, der in der 5. Minute mit einem Kopfball an der Latte scheiterte (Video: Die LIGA total! Spieltagsanalyse von Rudi Völler).

Endstation Strafraumgrenze

Die Bundesliga-Heimpremiere nach mehr als achtjähriger Abwesenheit vor nagelneuer Haupttribüne wurde zur unterhaltsamen Vorstellung. Die Gastgeber hatten gar mehr vom Spiel und boten den favorisierten Hoffenheimern ohne Zurückhaltung die Stirn. In der abwechslungsreichen Begegnung suchten beide Teams die Offensive, doch meist war vor der Strafraumgrenze des Rivalen Endstation.

Viel Krach von der Tribüne

Boll sorgte für die größte Möglichkeit in den ersten 45 Minuten. Nach einem Freistoß von Geburtstagskind Rouwen Hennings jagte der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler den Ball per Kopf an die Latte. Danach hielten sich die hochkarätigen Chancen in Grenzen. Dafür machten die Zuschauer auf der neuerbauten Tribüne ungewohnten Krach, den die Hamburger Spieler nach eigenem Bekunden während der Bauphase schmerzlich vermisst hatten. Nach der Südtribüne ist damit der zweite Teil beim Umbau des Stadions abgeschlossen. Die restlichen beiden Tribünen folgen bis 2014.

Hoffenheims Offensive sündigt

Drei Minuten nach Wiederanpfiff waren die Gäste nicht auf der Hut, als Hennings im Sitzen den Ball in den Kasten zu zirkeln versuchte (49.). Auch Boll nach Freistoß von Naki (51.) verstolperte die Führung. Die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick, der nur auf die verletzten Chinedu Obasi und Matthias Jaissle verzichten musste, spielte gefällig mit, konnte sich aber vor dem Hamburger Tor nicht entscheidend in Szene setzen. Sejad Salihovic (25.) und Demba Ba (28.), der Torwart Hain mit einem 18-Meter-Gewaltschuss prüfte, hatten ebenfalls gesündigt.

Vukcevic mit einem Abseitstor

Dann hätte es fast bei den Hamburgern eingeschlagen. Vedad Ibisevic hatte Pech, als er mit einem Heber über St. Paulis Torhüter Hain hinweg nur aufs statt ins Tor traf (52.). Ein Tor des eingewechselten Boris Vukcevic gab Schiedsrichter Manuel Gräfe wegen Abseits nicht (73.), nachdem Hain den Freistoß von Salihovic nicht festgehalten hatte. Erst Vorsah brach den Bann.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Top-Produkte aus der TV-Show "Die Höhle der Löwen"
jetzt entdecken bei Rakuten.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017