Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Tischtennis: Timo Boll will drittes Triple

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mehr Sport - Tischtennis  

Timo Boll über seine Chancen bei der EM

13.09.2010, 11:42 Uhr | dpa, dpa

Tischtennis: Timo Boll will drittes Triple. Trotz neuem Schlägerholz will Timo Boll bei der EM angreifen. (Foto: imago)

Trotz neuem Schlägerholz will Timo Boll bei der EM angreifen. (Foto: imago)

Aus diesem Holz sind Tischtennis-Europameister geschnitzt: Der zehnfache Champion Timo Boll (29) muss bei den Titelkämpfen in Ostrava mit einem neuen Schlägerholz spielen. Dennoch will der Top-Favorit drei Titel holen. Dieses Kunststück gelang ihm bereits 2007 und 2008. "Wenn es optimal läuft, ist das Triple möglich", sagte Boll vor dem EM-Start am Samstag.

Herr Boll, bei der EM sind Sie an Nummer eins gesetzt und als Top- Favorit der Gejagte. Wie sehen Sie Ihre Chancen?

Ich will immer ganz nach oben und bin sehr motiviert. Die Vorbereitung verlief gut, diesmal ohne Verletzungen, toi, toi, toi. Aber im Einzel bin ich ja der Jäger nach Platz drei im Vorjahr.

Bei zwei EM-Turnieren konnten Sie jeweils die Titel im Einzel, Doppel und Team gewinnen. Klappt das nun ein drittes Mal?

Wenn es optimal läuft, ist das Triple möglich. Das ist auch eine Frage der Kondition. Das straffe Programm sieht bis zu 25 Partien für mich vor. Das ist eine Menge Holz in acht Tagen.

Und dann ist noch Ihr altes Schlägerholz gebrochen?

Ja, während des EM-Lehrgangs in Rotenburg/Fulda. Eigentlich benötigt man etwa einen Monat, um sich an den neuen Schläger zu gewöhnen. Aber beim Lehrgang floss viel Schweiß, auch in das Holz. Dadurch geht es hoffentlich etwas schneller.

Sie nehmen drei neue Schläger mit nach Ostrava?

Wenn ein Holz kaputt geht, muss ich gleich drei neue finden. Ich will mit allen drei Schlägern das gleiche Gefühl haben. Hölzer verändern ihre Eigenschaften nach zweieinhalb Jahren schon sehr.

Was macht der neue Bundestrainer Jörg Roßkopf anders als sein Vorgänger Richard Prause?

Das Training und die Philosophie ähneln sich. Jörg ist sehr fleißig und akribisch. Er macht körperlich viel mit uns, vielleicht noch einen Tick mehr Beinarbeit. Das Trainingspensum ist am Limit, aber von nix kommt nix.

Wer sind Ihre härtesten Konkurrenten im Einzel?

Nach der Absage von Titelverteidiger Michael Maze ist das mein Dauerrivale Wladimir Samsonow. Aber auch unsere deutschen Jungs Dimitrij Ovtcharov und Christian Süß zähle ich zu den Favoriten.

Sie könnten den elffachen Rekord-Europameister Jan-Ove Waldner in Ostrava ein- oder sogar überholen. Ist das ein besonderer Ansporn?

Von diesen Rekordlisten erfahre ich aus den Medien. Ich bin kein Rekordjäger, sondern spiele für den Moment der Freude beim Turniersieg. Noch habe ich nicht alles gewonnen, was ich mir vorgenommen habe. Ich hoffe, dass ich alle meine Ziele erreichen kann.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal