Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bayer Leverkusen rettet spätes remis gegen Hannover 96

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hannover 96 - Bayer Leverkusen  

Leverkusen rettet Unentschieden in Hannover

11.09.2010, 19:28 Uhr | dpa, dpa

Bayer Leverkusen rettet spätes remis gegen Hannover 96. Renato Augusto (li.) im Zweikampf mit Hannovers Kapitän Steven Cherundolo. (Foto: dpa)

Renato Augusto (li.) im Zweikampf mit Hannovers Kapitän Steven Cherundolo. (Foto: dpa)

Bayer Leverkusen hat mit viel Mühe und Glück einen völlig misslungenen Saisonstart in der Fußball-Bundesliga abgewendet. Der mit Michael Ballack spektakulär verstärkte Werksklub rettete sich bei Hannover 96 trotz eines 0:2-Rückstandes noch zu einem 2:2. Zwei Wochen nach der 3:6-Niederlage gegen Mönchengladbach verloren die Leverkusener vor 40.852 Zuschauern Zuschauern in Hannover aber zwei wichtige Punkte und Ballack in der 30. Minute wegen einer Außenbandverletzung.

Für die Bayer-Elf schafften Eren Derdiyok (62.) und Patrick Helmes (90.) mit ihren Treffern noch den Ausgleich. Didier Ya Konan (20.) und Mohammed Abdellaoue (50.) hatten die Niedersachsen in Führung gebracht. 96-Trainer Mirko Slomka musste die Endphase der Partie nach lautem Protest von der Tribüne aus ansehen.

Ballack bleibt blass

Bereits nach einer halben Stunde mussten die Leverkusener ohne Ballack auskommen. Der Kapitän der Nationalmannschaft, der bei der WM und den Länderspielen der EM-Qualifikation nicht zum Kader der DFB- Auswahl gehörte, hatte sich bei einem Zweikampf mit Sergio Pinto sechs Minuten zuvor verletzt und wurde durch Lars Bender ersetzt. Zuvor agierte Ballack im defensiven Mittelfeld neben Arturo Vidal. Der bald 34-Jährige konnte indes keine Akzente setzen, fiel nur durch körperliche Präsenz und eine Gelbe Karte nach einem taktischen Foul an Abdellaoue auf.

Bayer harmlos und ohne Engagement

In der Offensive hatte Bayer wenig zu bieten. Das lag aber nicht an Ballack allein. Das gesamte Bayer-Mittelfeld spielte zu behäbig und zu langsam, um die engagierten Gastgeber in Verlegenheit zu bringen. Auch nach dem Platzverweis für den übermotivierten Pogatetz, der trotz Verwarnung ungestüm in einen Zweikampf mit Vidal gegangen war, wussten die Gäste aus Leverkusen wenig mit dem Raum anzufangen. Zu harmlos und mit zu wenig Engagement präsentierte sich das Bayer- Team.

Beide Stürmer treffsicher

Stefan Kießling und Patrick Helmes, der für Eren Derdiyok in die Startelf gerückt war, bekamen kaum verwertbare Anspiele. Die beiden Stürmer konnten sich allerdings im Strafraum auch zu wenig durchsetzen. Derdiyok traf hingegen nach seiner Einwechselung, ehe Helmes kurz vor dem Schlusspfiff mit einem Freistoß zumindest den glücklichen Ausgleich schaffte.

Hannover überzeugt

Die Hannoveraner überzeugten trotz des späten Ausgleichs. Die Gastgeber spielten mit dem Selbstbewusstsein aus zwei Siegen bei den ersten beiden Partien der Saison. Mit viel Einsatz störten sie die Bayer-Elf im Mittelfeld, spielten den Ball meistens schnell nach vorne. Die Torschützen Ya Konan und Abdellaoue sorgten immer wieder für Aufregung und überraschten die wackelige Bayer-Abwehr. So auch beim Treffer von Ya Konan, der nach einem schweren Fehler von Sami Hyypiä eiskalt zuschlug und einen Pass von Christian Schulz verwertete.

Neuzugang Abdellaoue steht goldrichtig

Nach dem Aussetzer von Innenverteidiger Pogatetz musste Trainer Slomka umbauen. Er zog Schulz nach Innen und Konstantin Rausch vom Mittelfeld auf die linke Verteidigerposition. Den Aktionen der Gastgeber fehlte dadurch die Durchschlagskraft, doch Abdellaoue stand nach einer Ecke von Pinto richtig und drückte den Ball ins Tor.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal