Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bayern schwächelt, Bayer im Glück und ein starker BVB

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bayern schwächelt, Bayer im Glück und ein starker BVB

11.09.2010, 17:50 Uhr | t-online.de, t-online.de

Der FC Bayern München kommt am dritten Bundesliga-Spieltag nicht über ein 0:0 gegen den SV Werder Bremen hinaus und dümpelt weiterhin im Niemandsland der Tabelle umher. Während Bayer Leverkusen in den Schlusssekunden zu einem glücklichen 2:2 in Hannover kam, landete die Frankfurter Eintracht bei Borussia Mönchengladbach einen überraschenden 4:0-Auswärtssieg. Zu einem Heimerfolg kam die Borussia aus Dortmund, die den VfL Wolfsburg mit 2:0 besiegte. Der Hamburger SV trennte sich von Nürnberg nur 1:1. Dagegen konnte der SC Freiburg jubeln. Die Breisgauer besiegten im Derby den VfB Stuttgart mit 2:1.

Der deutsche Rekordmeister tat sich gegen ersatzgeschwächte Bremer schwer. Die ohne die verletzten Naldo, Per Mertesacker und Claudio Pizarro angereisten Gäste, bei denen die beiden Neuzugänge Wesley und Mikael Silvestre einen guten Einstand feierten, waren teilweise dem Sieg näher als die Gastgeber. Tim Borowski vergab kurz nach seiner Einwechslung die beste Chance für Norddeutschen (71.). Letztlich blieb es beim gerechten Unentschieden.

Hannover 96 lieferte dagegen eine furiose Vorstellung ab. In einer hart geführten Partie, in der 96-Akteur Emanuel Pogatez in der 36 Minute die Gelb-Rote Karte sah, traf Didier Ya Konan zur 1:0-Führung für die Gastgeber (20.). Wenig später musste Leverkusen noch einen zweiten Schock verkraften. Michael Ballack musste nach einem Zusammenprall mit 96-Spieler Sergio Pinto wegen einer Blessur am Knie bereits nach einer halben Stunde ausgewechselt werden. Im zweiten Abschnitt erhöhte Mohammed Abdellaoue (50.) auf 2:0. Eren Derdiyok verkürzte zum 2:1 (62.). Patrick Helmes gelang per Freistoß in der 90. Minute der nicht mehr für möglich gehaltene Ausgleichstreffer.

Bundesliga-Video 
Huntelaar ist da!

Der Neu-Schalker ist bereits in guter Form und soll gegen 1899 Hoffenheim auflaufen. zum Video

Gekas trifft doppelt

Grund zum Jubeln hatte auch Eintracht Frankfurt. Die Hessen feierten bei Borussia Mönchengladbach einen sagenhaften 4:0 (2:0)-Auswärtstriumph. Benjamin Köhler (24.), Theofanis Gekas (36./ 64.) und Patrick Ochs (51.) erzielten die Treffer für die wie entfesselt aufspielenden Frankfurter. Damit kommt das Team von Trainer Michael Skibbe zu den ersten drei Saisonpunkten. Lange Gesichter gab es dagegen bei den Gladbachern, die noch eine Woche zuvor einen 6:3-Kantersieg in Leverkusen feiern konnten.

Immer noch ohne Punktgewinn ist der VfL Wolfsburg. Trotz des vermeintlichen Traum-Duos Diego & Dzeko verloren die Niedersachsen bei Borussia Dortmund mit 0:2 (0:0). Nuri Sahin (50.) und Shinji Kagawa (67.)trafen für die Gastgeber, die eine Woche vor dem Derby gegen Schalke 04 mit nunmehr sechs Punkten auf dem Konto jede Menge Selbstvertrauen getankt haben.

Nistelrooy bleibt blass

Der Hamburger SV verpasste den Sprung nach ganz oben. Die Norddeutschen kamen in einem müden Kick gegen den 1. FC Nürnberg nur zu einem 1:1 (0:0). Ruud van Nistelrooy blieb ohne Torerfolg, dafür sprang Joris Mathijsen in die Bresche. Der Niederländer erzielte die Führung (61.). Doch Javier Pinola gelang in der 82. Minute per Foulelfmeter der verdiente Ausgleich. Frank Rost brachte zuvor Julian Schieber zu Fall.

Im Derby zwischen dem SC Freiburg und dem VfB Stuttgart hatten die Breisgauer die Nase vorn. Pavel Pogrebnnyak (27.) brachte die Schwaben zunächst in Führung. Aber Cissé (58.) und Julian Schuster (71.) drehten die Partie.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal