Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Tischtennis-EM: Deutschland startet mit einem Sieg in die Endrunde

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tischtennis - Europameisterschaft  

Boll: "Jetzt sind wir im Turnier"

13.09.2010, 11:40 Uhr | sid, sid

Tischtennis-EM: Deutschland startet mit einem Sieg in die Endrunde. Führte Deutschland mit zwei Siegen zum Erfolg gegen Polen: Timo Boll. (Foto: imago)

Führte Deutschland mit zwei Siegen zum Erfolg gegen Polen: Timo Boll. (Foto: imago)

Nach einer Schrecksekunde haben Timo Boll und die deutschen Tischtennis-Herren Kurs auf das EM-Viertelfinale genommen. Zum Auftakt der Titelkämpfe in Ostrau führte der zehnmalige Europameister Boll sein Team mit zwei Siegen zu einem 3:1-Erfolg gegen Polen. Auch die deutschen Damen um Europameisterin Wu Jiaduo erwischten mit einem 3:0 gegen Österreich einen Start nach Maß - sogar ohne Satzverlust.

Beinahe aber wäre die EM wegen eines Großfeuers ins Wasser gefallen. Wenige Stunden vor der Eröffnungsfeier brach in der Austragungshalle ein Brand aus. In der Nacht mussten vier Löschzüge der Feuerwehr vor der 9800 Zuschauer fassenden CEZ Arena im Stadtteil Zabreh anrücken und Schwerstarbeit leisten, um die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Schäden im Hauptspielbereich waren am Vormittag nicht zu erkennen.

Polen stellt DTTB-Herren vor Probleme

Um 11.00 Uhr wurde die EM wie geplant eröffnet. Nachdem der rote Spezialboden und die 17 Spieltische gründlich gereinigt worden waren, hatten die deutschen Männer deutlich mehr Mühe als erhofft. Das Düsseldorfer Trio Boll, Christian Süß und Patrick Baum bekam gegen die Polen einige Probleme.

Boll: "Jetzt sind wir im Turnier"

Boll und Süß mussten bei der Premiere des neuen Bundestrainers Jörg Roßkopf gegen Wang Zeng Yi über die volle Distanz gehen (jeweils 3:2), der frühere Jugend-Weltmeister Baum verlor gegen Jakub Kosowski glatt 0:3. Den dritten Punkt holte Boll gegen Daniel Gorak (3:0). "Das war mit einem knappen Spiel ein Warnschuss für uns. Jetzt sind wir im Turnier", sagte Boll.

Glatte Siege der DTTB-Damen

Bei den Damen bezwangen sowohl Wu als auch die deutsche Meisterin Kristin Silbereisen (beide Kroppach) und Sabine Winter (Schwabhausen) ihre Gegnerinnen 3:0. Am späten Abend gab es dann ein 3:1 gegen Kroatien, lediglich Zhenqi Barthel (Bingen) verlor ihr Match.

Deutschland trifft auf Tschechien und Griechenland

Die Herren werden am Sonntag von Gastgeber Tschechien und Griechenland gefordert. Die beiden Ersten der jeweils vier Vierergruppen ziehen in die Viertelfinals ein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
100,- € Klimabonus beim Kauf von Siemens Produkten
OTTO.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Weiteres
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017