Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern kämpft um den Anschluss an die Spitze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bayern kämpft um den Anschluss an die Spitze

20.09.2010, 15:31 Uhr | t-online.de, dpa, dpa, t-online.de

FC Bayern kämpft um den Anschluss an die Spitze. Beim Spiel in Hoffenheim sind die Ideen von Dribbelkünstler Frank Ribéry gefordert. (Foto: imago)

Beim Spiel in Hoffenheim sind die Ideen von Dribbelkünstler Frank Ribéry gefordert. (Foto: imago)

Hoffenheim gegen den FC Bayern München. Der Tabellen-Zweite empfängt den Neunten (Dienstag ab 19.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker). Eine Konstellation, die man vor der Saison so eher umgekehrt erwartet hätte. Louis van Gaal weiß, dass nach nur fünf Punkten aus vier Spielen und einem schon deutlichen Rückstand von fünf Zählern auf Hoffenheim und gar sieben auf den nächsten Heimgegner Mainz die Wende her muss. "Wir müssen oben stehen", forderte der Trainer.

Um den so wichtigen Erfolg zu feiern, müssen die Münchner ihre Tor-Flaute beenden. Kein Treffer ist dem Rekordmeister in den letzten drei Partien gelungen. In Hoffenheim wird in der Sturmspitze wohl Miroslav Klose das Vertrauen des Trainers bekommen. Dahinter soll eine offensive Dreierreihe mit Franck Ribéry, Toni Kroos und Thomas Müller für Torgefahr sorgen. Bei der gastgebenden TSG läuft es dagegen bisher wie geschmiert. Die Kraichgauer sind noch ungeschlagen und wollen den gelungenen Saisonstart mit einem Sieg gegen die Bayern veredeln. Verzichten muss Trainer Ralf Rangnick weiterhin auf Torhüter Tom Starke, der an einem Faserriss in der Wade laboriert. Was meinen Sie? Schlägt Hoffenheim den FC Bayern? Jetzt tippen und 10.000 Euro gewinnen!

Überraschungs-Spitzenreiter empfängt die Geißböcke

Einen Lauf hat derzeit der FSV Mainz 05. Die Rheinhessen grüßen nach dem starken 2:0-Erfolg beim SV Werder Bremen von der Tabellenspitze. Doch die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel ist vor der nächsten Partie gewarnt. Der 1. FC Köln hat durch das torlose Unentschieden beim FC Bayern Selbstbewusstsein getankt und tritt wieder mit Youssef Mohamad an. Die Drei-Spiele-Sperre des FC-Kapitäns ist abgelaufen. "Youssef ist unser Kapitän und ein wichtiger Spieler", sagte Kölns Trainer Zvonimir Soldo. Für den Libanesen Mohamad muss Kevin Pezzoni weichen, der zuletzt auf der Innenverteidiger-Position eingesetzt worden war.

FAN total - FC Bayern München 
Opfer des eigenen Systems

Bayern konnte gegen Köln nicht aus seiner Haut - Elmar fordert mehr Flexibilität. zum Video

Werder weiter ohne Top-Trio

Werder Bremen muss auch im Nord-Derby bei Hannover 96 auf Per Mertesacker, Naldo und Claudio Pizarro verzichten. Innenverteidiger Mertesacker und Stürmer Pizarro sind zwar wieder ins Training eingestiegen, ein Einsatz in Hannover kommt aber zu früh. Beide Profis sollen am Samstag im nächsten Derby gegen den Hamburger SV ihr Comeback geben. Bis auf weiteres muss Werder auch auf Innenverteidiger Naldo verzichten. Wie lange der Brasilianer noch mit seinen Knieproblemen ausfällt, ist aber nicht absehbar.

Haggui und Pogatetz wieder an Bord

Hannover 96 kann dagegen wieder auf das Stammpersonal in der Innenverteidigung bauen. Neben Emanuel Pogatetz, der seine Gelb-Rot-Sperre abgesessen hat, ist gegen Werder auch Karim Haggui wieder dabei. "Ich kann spielen, es war okay", sagte der Tunesier. Nach seiner Zehenstauchung im rechten Fuß hat er am Tag vor dem Spiel erstmals wieder voll mit der Mannschaft trainiert. Der erst 18 Jahre alte Christopher Avevor, der trotz des 0:2 am Samstag beim VfL Wolfsburg überzeugte, rückt dadurch wieder ins zweite Glied.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal