Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Doping >

Ovtcharov europaweit gesperrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ovtcharov europaweit gesperrt

24.09.2010, 09:02 Uhr | dpa, dpa

Ovtcharov europaweit gesperrt. Mit einer Haaranalyse will Dimitrij Ovtcharov seine Unschuld beweisen. (Foto: imago)

Mit einer Haaranalyse will Dimitrij Ovtcharov seine Unschuld beweisen. (Foto: imago)

Tischtennis-Nationalspieler Dimitrij Ovtcharov ist nach seiner positiven Dopingprobe bis auf weiteres für alle europäischen Wettbewerbe gesperrt worden. Wie der Kontinentalverband ETTU mitteilte, gilt dies auch für die Champions League. Damit fehlt der Mannschafts-Europameister seinem Klub Orenburg (Russland) am Freitag im Spiel gegen den französischen Vertreter aus Hennebont. Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) hat unterdessen die Öffnung der B-Probe beantragt. Ovtcharov war positiv auf Clenbuterol getestet worden, ihm droht eine zweijährige Sperre.

Ovtcharov will mit einer Haaranalyse seine Unschuld beweisen. Das ist ein Mittel, das wir in Erwägung ziehen. Ich sammele verschiedene Bausteine. Mein Ziel ist, es nicht zur Eröffnung eines Disziplinarverfahrens kommen zu lassen", erklärte Ovtcharovs Rechtsanwalt Michael Lehner.


Clenbuterol bei der Kälbermast

Das Mittel Clenbuterol wird zur Behandlung von Asthma eingesetzt, dient verbotenerweise zur Kälbermast, kann aber auch den Muskelaufbau verbessern. Ovtcharov bestreitet vehement, bewusst gedopt zu haben. Nach seiner Auffassung könnte die Substanz während der China Open bei einer Fleischmahlzeit in seinen Körper gelangt sein. "Clenbuterol wird in China als Tiermastmittel eingesetzt", betonte Rechtsanwalt Lehner. Eine Haaranalyse könnte einen Indiz liefern, ob jemand über einen längeren Zeitraum Clenbuterol zu sich genommen hat.

"Der Athlet muss nachweisen, dass er unschuldig ist. Ich muss den Sachverhalt so darlegen, dass nachvollziehbar ist, so kann es auch gewesen sein", erläuterte Lehner seine Verteidigungsstrategie. Selbst wenn die B-Probe das positive Ergebnis der A-Probe bestätigt - was der Fall sein dürfte, wenn dem Labor kein Messfehler unterlaufen ist - hofft der in Doping-Prozessen sehr erfahrene Rechtsanwalt, dass Ovtcharov nicht für zwei Jahre gesperrt wird.



Anhörung beim Verband

Eine solche Strafe - die Regelsperre bei einem Doping-Erstverstoß - könnte das "Disziplinarorgan Anti-Doping" des DTTB aussprechen. Zuvor hat der Weltranglisten-13. aber noch die Möglichkeit, bei einer Anhörung seine Sicht der Dinge darzustellen. "Der DTTB hat dann zwei Möglichkeiten: Entweder leitet er das Verfahren ein oder die Anhörung ergibt, dass kein Verschulden festgestellt werden kann. Dann wird der Fall eingestellt und die Suspendierung aufgehoben", erklärte DTTB-Leistungssportreferent Rainer Kruschel, zuständig für den Anti-Doping-Kampf.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal