Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Deutsche Volleyballer legen Fehlstart hin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volleyball-WM  

Deutsche Volleyballer legen Fehlstart hin

29.10.2010, 11:04 Uhr | dpa, dpa

Deutsche Volleyballer legen Fehlstart hin. Bundestrainer Raul Lozano ärgert sich über die Auftaktniederlage seines Teams. (Foto: imago)

Bundestrainer Raul Lozano ärgert sich über die Auftaktniederlage seines Teams. (Foto: imago)

WM-Fehlstart statt Traumauftakt: Die deutschen Volleyballer sind mit einer herben Niederlage in die Weltmeisterschaft in Italien gestartet. Die Auswahl von Bundestrainer Raul Lozano unterlag in Triest dem Weltranglisten-Vierten Serbien deutlich mit 0:3 (21:25, 21:25, 13:25) und verpasste damit im Auftaktspiel den erhofften Rückenwind. Weitere Vorrundengegner der Männer des Deutschen Volleyballer-Verbandes (DVV) sind Europameister Polen und Außenseiter Kanada. Polen gewann zum Auftakt klar mit 3:0 gegen die Nordamerikaner.

"Serbien ist der Gruppenfavorit", hatte Bundestrainer Lozano vor dem Auftaktmatch gegen den Olympiasieger von 2000 gewarnt. Und gegen die junge deutsche Auswahl unterstrich der EM-Dritte früh seine Medaillenambitionen. Nach ausgeglichenem Beginn machten die Serben plötzlich vier Punkte in Serie und setzten sich damit vorentscheidend ab. Der erste Satz ging folgerichtig an den Favoriten, der vor allem im Blockspiel die Lufthoheit am Netz hatte. Auch im zweiten Satz konnten die deutschen Männer dem variablen Spiel des Auftaktgegners wenig entgegensetzen.

Deutschland wird regelrecht vorgeführt

"Seit 15 Jahren kämpfen wir um die Medaillen, und ich sehe keinen Grund, damit aufzuhören", hatte Serbiens Coach Igor Kolakovic vor der Partie gegen Deutschland selbstbewusst angemerkt. Und dass sein Team auch bei der WM in Italien zum engsten Favoritenkreis gehört, bewies es auch im dritten Durchgang. Unglaublich sicher agierten die Serben, überzeugten dabei mit ihrem variablen Angriffsspiel und glänzten immer wieder mit starken Blockaktionen. Dem serbischen Spielwitz hatte das junge deutsche Team in keiner Phase etwas entgegenzusetzen und wurde im dritten Durchgang regelrecht vorgeführt.

Brasilien nimmt den Titelhattrick ins Visier

Ziel der deutschen Männer, die seit der Einheit lediglich zwei neunte Plätze bei Weltmeisterschaften verbuchen konnten, ist das Viertelfinale. Die einzige WM-Medaille errangen vor 40 Jahren die DDR-Volleyballer: Sie holten 1970 Gold.

Erfolgreich startete Titelverteidiger Brasilien ins WM-Turnier. Die südamerikanischen Ballzauberer hatten beim 3:0 in Verona gegen Tunesien in nur 64 Minuten leichtes Spiel. Brasilien kann nach Italien (1990, 1994, 1998) als zweites Männerteam mit drei Titelgewinnen in Serie den WM-Hattrick perfekt machen. Auch Mitfavorit Russland hatte beim 3:0 gegen Kamerun keine Probleme.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal