Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Liga: Düsseldorf darf erstmals jubeln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Düsseldorf fährt ersten Dreier ein

02.10.2010, 13:04 Uhr | dpa, t-online.de, dpa, t-online.de

2. Liga: Düsseldorf darf erstmals jubeln. Kollektiver Jubel bei Fortuna Düsseldorf. (Foto: dpa)

Kollektiver Jubel bei Fortuna Düsseldorf. (Foto: dpa)

Der Knoten ist geplatzt: Fortuna Düsseldorf hat am siebten Spieltag der 2. Bundesliga als letztes Profiteam den ersten Saisonsieg gefeiert und damit den Druck auf Trainer Norbert Meier etwas verringert. Die Fortuna gewann am Samstag beim Aufsteiger VfL Osnabrück etwas glücklich mit 3:2 (3:1). Die Tore für die Rheinländer schossen Patrick Zoundi (3. Minute), Jens Langeneke per Handelfmeter (11.) und Oliver Fink (33.). Für den VfL trafen vor 14.400 Zuschauern Matthias Heidrich (21.) und Dennis Schmidt (73.). Der VfL Bochum musste hingegen den nächsten Rückschlag hinnehmen. Die Mannschaft von Friedhelm Funkel verlor im eigenen Stadion gegen die SpVgg Greuther Fürth mit 0:2 (0:0). Die Führung erzielte Thomas Kleine in der 58. Minute. Sercan Sararer machte in der letzten Minute den Sack zu.

Wie schon beim unglücklichen 0:1 gegen den VfL Bochum zeigte die Meier-Elf auch in Osnabrück eine leidenschaftliche Leistung und ging früh durch Zoundi in Führung. Kurze Zeit später erhöhte Routinier Langeneke durch einen umstrittenen, aber vertretbaren Handelfmeter. VfL-Verteidiger Benjamin Gorka hatte in seinem ersten Saisonspiel von Beginn den Ball am Strafraumeck mit dem Ellenbogen abgewehrt.

Schlussoffensive ohne Happy End

Osnabrück kämpfte sich zurück ins Spiel und kam durch einen schönen Schlenzer von Heidrich zum verdienten Anschlusstreffer. Allerdings stellte Fink per Kopf noch vor der Pause den alten Abstand wieder her. Nach dem Wechsel erhöhte Osnabrück den Druck, hatte im Abschluss aber kein Glück. Lediglich der eingewechselte Schmidt konnte Fortuna-Keeper Michael Melka noch überwinden.

LIGA total! Experte 
"Angst und bange"

LIGA total!-Experte Rudi Völler analysiert den 7. Spieltag und den Mainzer Startrekord. zum Video

Fürth rückt in der Tabelle vor

Die SpVgg Greuther Fürth hat durch den Sieg in Bochum den zweiten Tabellenplatz erobert. Beim Bundesliga-Absteiger setzte sich die Mannschaft von Trainer Mike Büskens mit 2:0 (0:0) durch. Vor 10.500 Zuschauern bescherte Thomas Kleine (58. Minute) seiner Mannschaft gleich mit der ersten Torchance die Führung, die Sercan Sararer (90.+3) auf 2:0 ausbaute. Während die Franken sich oben festsetzten, rangieren die Bochumer nur im Tabellen-Mittelfeld. Weiterer Rückschlag für den VfL: Paul Freier (59.) sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte.

Geprägt von viel Respekt und nur auf Fehler des Gegners wartend konzentrierten sich beide Teams lange Zeit auf ihre Defensivarbeit. Nur Freier (41.), der aus 16 Metern an SpVgg-Torwart Max Grün scheiterte, verbreitete in Hälfte eins so etwas wie Torgefahr. Erst nach der Pause agierten die Gäste offensiver, setzten die VfL-Abwehr unter Druck und wurden durch Kleines Treffer nach einer Ecke belohnt. Beinahe wäre Kingsley Onuegbu (76.) das zweite Tor gelungen, doch der 24-Jährige kam nicht an VfL-Keeper Andreas Luthe vorbei. Dafür markierte Sararer seinen ersten Saisontreffer.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE

Wer wird Meister in der 2. Bundesliga?

Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal