Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Nur zwei von sechs deutschen Piloten setzen auf Sebastian Vettel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rund um den Rennzirkus  

Nur zwei deutsche Piloten setzten auf Vettel

06.10.2010, 14:42 Uhr | t-online.de / motorsport-total.com, t-online.de, Motorsport-Total.com

Formel 1: Nur zwei von sechs deutschen Piloten setzen auf Sebastian Vettel. Wird er Weltmeister, oder doch nicht? Sebastian Vettel (Foto: xpb.cc)

Wird er Weltmeister, oder doch nicht? Sebastian Vettel (Foto: xpb.cc) (Quelle: xpb)

Vier Rennen, fünf Fahrer, ein Titel: Das sind die Eckdaten des Formel-1-Finales 2010. Sebastian Vettel gehört als einziger der sieben deutschen Piloten zu dem erlauchten Kreis, der in diesem Jahr noch um die Krone kämpft. Zwei seiner Landsmänner sehen in dem Heppenheimer den neuen Weltmeister. Und was sagen die anderen?

Nick Heidfeld sieht Vettels Teamkollegen Mark Webber im Vorteil. "Er sitzt im schnellsten Auto, wenn auch nicht mehr so überlegen, wie noch vor einigen Rennen", sagte der Mönchengladbacher.

Webber oder Alonso, Alonso oder Webber?

In die gleiche Kerbe schlägt Force-India-Pilot Adrian Sutil. "Ich denke, Webber hat die größten Chancen", sagte der gelernte Pianist. "Ihm sollten gute Ergebnisse reichen, er muss nicht mehr zwingend siegen." Webber führt derzeit die Fahrerwertung mit 202 Punkten an, hinter dem Australier liegt Fernando Alonso (Ferrari/191 Punkte) auf Rang zwei.

Genau der ist für Nico Rosberg neben den beiden Red-Bull-Piloten der große Favorit. "Die besten Chancen haben Fernando Alonso oder die Red-Bull-Fahrer", sagte der Sohn von Formel-1-Legende Keke Rosberg. "Sie haben das bessere Auto als zum Beispiel die McLaren-Piloten." Ähnlich sieht es auch Neuling Nico Hülkenberg. "Mein Tipp ist Alonso, weil er der Nervenstärkste ist."

Vettel: "Wieso sollte ich das nicht schaffen?"

Bleibt noch Vettels "Ziehvater". Michael Schumacher, siebenmaliger Weltmeister und Halter diverser Rekorde in der Königsklasse des Motorsports, glaubt nach wie vor an den Heppenheimer. "Ich habe ja nun schon sehr häufig gesagt, dass Sebastian der Fahrer ist, dem ich die Daumen drücke", erklärte der Kerpener, der in dieser Saison nach drei Jahren Pause erstmals wieder in der Formel 1 fährt. "Auf jeden Fall bringt er alles mit, was man für den Gewinn des Titels braucht."

Dieser Ansicht ist auch der Angesprochene selbst. "Ich bin guter Hoffnung, was den Titelkampf betrifft", sagte Vettel vor dem Rennwochenende in Japan. "Ich habe es selbst in der Hand, das ist das Entscheidende. Wenn ich alle noch anstehenden Rennen gewinne, bin ich Weltmeister. Wieso sollte ich das nicht schaffen?"

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FORMEL 1
Wer wird Formel-1-Weltmeister?
Video des Tages

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017