Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Antonio Pettigrew: Es war Selbstmord

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pettigrew nahm sich das Leben

14.10.2010, 12:50 Uhr | sid, sid

Antonio Pettigrew: Es war Selbstmord. Antonio Pettigrew wurde nur 42 Jahre alt. (Foto: imago)

Antonio Pettigrew wurde nur 42 Jahre alt. (Foto: imago)

Es ist traurige Gewissheit: Der ehemalige 400-Meter-Weltmeister Antonio Pettigrew hat sich durch eine Überdosis Schlafmittel selbst das Leben genommen. Zu diesem Ergebnis kommt der Autopsiebericht. "In dem Blut wurde eine tödliche Dosis Diphenhydramin festgestellt", heißt es in diesem Bericht. Zunächst hatte die Polizei auch einen Unfall des Amerikaners nicht ausgeschlossen.

Pettigrew, der seinen WM-Titel 1991 in Tokio gewonnen hatte, war am 10. August von zwei Freunden leblos in seinem verschlossenen Auto gefunden worden. Zuvor hat seine Ehefrau Cassandra den 42-Jährigen als vermisst gemeldet. Die alarmierten Rettungskräfte konnten nach ihrem Eintreffen nur noch den Tod feststellen. In den vergangenen Jahren hatte Pettigrew nur noch Doping-Schlagzeilen geschrieben. Durch sein Geständnis 2008 verlor er insgesamt drei WM-Goldmedaillen, nur den Titel von Tokio durfte er behalten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal