Sie sind hier: Home > Sport >

Norbert Haug spricht vom Titel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Norbert Haug spricht vom Titel

24.10.2010, 18:04 Uhr | t-online.de, t-online.de

Norbert Haug spricht vom Titel. Norbert Haug (Mitte) und seine Piloten Nico Rosberg (li.) und Michael Schumacher wollen 2011 voll angreifen. (Foto: imago)

Norbert Haug (Mitte) und seine Piloten Nico Rosberg (li.) und Michael Schumacher wollen 2011 voll angreifen. (Foto: imago)

Michael Schumacher und Mercedes sind in ihrer ersten gemeinsamen Formel-1-Saison hinter den eigenen Erwartungen und denen der Fans zurückgeblieben. Das soll sich 2011 ändern. Daran arbeitet das Team bereits mit Hochdruck. "Der Prototyp unseres neuen Autos steht schon im Windkanal. Wir geben Gas!", sagte Motorsportchef Norbert Haug der "Bild". In diesem Jahr ist der Wagen nur Durchschnitt. "Der neue Silberpfeil wird innovativer ausfallen, wir werden mehr Risiko eingehen. Die Entwicklung des aktuellen Autos ist eingestellt. Unsere Ingenieure haben deshalb die Zeit, um auch mal eine auf den ersten Blick abwegige Idee zu verfolgen. Unsere Konkurrenz ist ja neben der Neukonstruktion für 2011 noch voll im WM-Kampf eingebunden."

Das ist ein Vorteil für Mercedes, weil das Team sich jetzt schon hundertprozentig auf die kommende Saison konzentrieren kann. "Ross war mit Ferrari Weltmeister und mit Brawn GP. Jetzt erlebt er mit den Silberpfeilen seine allergrößte Herausforderung, noch einmal die WM-Titel zu holen. Und wir werden sie holen", verspricht Haug.

Haug: "Von Ausstieg redet niemand"

Über einem Ausstieg der Marke mit dem Stern bei ausbleibendem Erfolg wurde bereits spekuliert. Haug will davon nichts wissen: "Auf keinen Fall. Mercedes leistet sich die Formel 1 nicht als Pläsierchen, sondern stellt sich dem Wettbewerb. Und wir haben dabei sicher nicht vor, im Mittelfeld zu fahren. Von Ausstieg aber redet niemand bei Mercedes. Wir reden davon, alle Weichen zu stellen, damit es nächstes Jahr nach vorn geht."

Auch bei Schumacher soll es voran gehen. "Es fehlt Michael nicht viel, auch wenn es von außen anders aussehen mag. Einer, der zwölfmal die Latte trifft, hat grundsätzlich das gleiche Potenzial wie der Torschützenkönig, der zwölf Tore geschossen hat", sagte Haug.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017