Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Ferrari schwört Fahrer auf WM-Entscheidung ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ferrari - Mit Defensivtaktik zum WM-Titel

03.11.2010, 09:55 Uhr | t-online.de, motorsport-total.com, Motorsport-Total.com, t-online.de

Ferrari schwört Fahrer auf WM-Entscheidung ein. Massa und Alonso - Volle Konzentration aufs Rennen in Brasilien (Foto: imago)

Massa und Alonso - Volle Konzentration aufs Rennen in Brasilien (Foto: imago)

Ferrari schwört seine Fahrer auf die Entscheidung im WM-Kampf ein. Fernando Alonso kann am kommenden Wochenende beim vorletzten Formel-1-Rennen auf dem Kultkurs in Interlagos schon alles klar machen, die Scuderia will aber nichts überstürzen. Hauptsache ordentlich punkten, heißt die Devise: "Wir haben gesehen, wie kompliziert die Rennen im Saisonverlauf waren. Wir müssen sehr vorsichtig sein", sagt Teamchef Stefano Domenicali.

Der Italiener erwartet auch beim GP von Brasilien erneut harte Duelle mit Red Bull und McLaren. Dabei setzt Domenicali vor allem auf Felipe Massa, der bei seinem Heimrennen voll auf Angriff fahren, die Konkurrenz unter Druck setzen und Alonso damit den Rücken freihalten soll. "Er will seinen Fans zeigen, was er drauf hat. Ich erwarte von ihm, dass er ganz vorne mitmischt und alles gibt, um zu siegen."

"Zielankunft das Wichtigste"

Bei Alonso, der zurzeit die WM-Wertung mit 231 Punkten vor Mark Webber (220), Lewis Hamilton (210) und Sebastian Vettel (206) anführt, sieht die Taktik hingegen anders aus. "Die Zielankunft ist das Wichtigste. Das würde ihm im Normfall eine Menge Punkte beschweren", sagt Domenicali.

Formel 1 - Video 
Schnellster Sohn Brasiliens

Ferrari-Pilot Felipe Massa gastiert mit der Formel 1 in seiner Heimatstadt Sao Paulo. Video

Alonso bestätigt diese Strategie und weist auf die Besonderheiten in Interlgos hin. "Bei einer so kurzen und schnellen Strecke werden die Abstände noch geringer ausfallen. Wir müssen auf alle Eventualitäten vorbereitet sein“, sagt er. "Uns ist klar: Erst nach dem letzten Rennen in Abu Dhabi werden die Punkte addiert.“

Alonso hat insgeheim den Sieg im Kopf

Doch wer den heißblütigen Spanier kennt, kann sich kaum vorstellen, dass er zu vorsichtig agiert. Schließlich ist er auf der Saisonzielgeraden der Fahrer der Stunde in der Formel 1. Insgeheim will er den Sieg. Denn falls ihm dieser gelingt und Webber gleichzeitig nicht über Platz fünf hinaus, wäre er zum dritten Mal in seiner Karriere Weltmeister.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal