Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bayern München unentschieden in Gladbach

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Borussia Mönchengladbach - FC Bayern München  

Lahm verhindert Bayerns Niederlage

06.11.2010, 17:29 Uhr | sid, sid

Bayern München unentschieden in Gladbach. Gladbachs Herrmann (r.) im Duell mit Münchens Kroos. (Foto: Reuters)

Gladbachs Herrmann (r.) im Duell mit Münchens Kroos. (Foto: Reuters)

Rekordmeister FC Bayern München ist bei der von Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge ausgerufenen "Klettertour" schon bei Schlusslicht Borussia Mönchengladbach gestrauchelt. Am elften Bundesliga-Spieltag kamen die Münchner nach einem frappierenden Leistungseinbruch in der zweiten Halbzeit lediglich zu einem 3:3 (2:1), das Philipp Lahm in der 84. Minute rettete. Gladbach ist seit neun Spielen sieglos, feierte aber zumindest einen Achtungserfolg.

Nach der frühen Gladbacher Führung durch Patrick Herrmann (5.) kippte das Spiel gleich dreimal. Zunächst sorgten Mario Gomez (11.) und Bastian Schweinsteiger (40.) für den 1:2-Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel bäumten sich die Borussen auf und wurden durch die Tore von Marco Reus (56.) und Igor de Camargo (60.) belohnt. Den Schlusspunkt setzte Lahm.

Die Partie begann mit einem Paukenschlag: Youngster Herrmann verunglückte eine Flanke von der rechten Seite so perfekt, dass sich der Ball über Bayern-Torhüter Jörg Butt hinweg ins Netz senkte. Danach gab es allerdings zunächst lange nur für die Bayern-Fans Grund zur Freude. Erst glich Gomez nur sechs Minuten später per Kopf aus und erzielte seinen ersten Auswärtstreffer in der Bundesliga seit fast elf Monaten. Für den Nationalstürmer war es das neunte Tor in den letzten sieben Pflichtspielen. Danach rückte bei den in der ersten Halbzeit hoch überlegenen Gästen Schweinsteiger in den Mittelpunkt. Erst scheiterte der Nationalspieler mit einem Kopfball noch an der Latte (30.), zehn Minuten später sorgte er mit einem feinen Hackentrick doch für die Führung. Drei Minuten danach hätte er schon alles klar machen können, einen von Sebastian Schachten an Hamit Altintop verursachten Foulelfmeter setzte er aber an den rechten Pfosten.

Reus nutzt schöne Vorarbeit von de Camargo

So bekamen die Gladbacher noch die Chance, ins Spiel zurückzufinden, und nutzten sie eindrucksvoll. Angetrieben vom in der Pause zusammen mit Roel Brouwers eingewechselten de Camargo attackierten sie die Bayern jetzt frühzeitig und wurden nach neun Minuten belohnt, als Reus einen schönen Pass von de Camargo zum Ausgleich nutzte. Nur vier Minuten später erzielte der Belgier dann selbst sein erstes Bundesliga-Tor, diesmal vorbereitet von Reus. Die Bayern versuchten nun alles und konnten zumindest einen Teilerfolg verbuchen, da Lahm noch den Ausgleich schaffte.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal