Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Leverkusen gewinnt nach Rückstand gegen Kaiserslautern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bayer Leverkusen - 1. FC Kaiserslautern  

Leverkusen bleibt Dortmund auf den Fersen

07.11.2010, 19:28 Uhr | dpa, dpa

Leverkusen gewinnt nach Rückstand gegen Kaiserslautern. Leverkusens Simon Rolfes (re.) im Zweikampf mit Jiri Bilek von Kaiserslautern. (Foto: dpa)

Leverkusens Simon Rolfes (re.) im Zweikampf mit Jiri Bilek von Kaiserslautern. (Foto: dpa)

Bayer Leverkusen hat sich im Spitzentrio der Bundesliga zurückgemeldet. Durch das 3:1 (1:1) gegen den 1. FC Kaiserslautern verbesserte sich die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes auf Platz drei und bleibt mit 21 Punkten Tabellenführer Borussia Dortmund (28) und Mainz 05 (24) auf den Fersen. Vor 29.794 Zuschauern in der fast ausverkauften BayArena drehten Doppel-Torschütze Sidney Sam (38./84 Minute) und Patrick Helmes (68.) die frühere Lauterer Führung durch Florian Dick (15.).

Die Roten Teufel sind seit 16 Jahren in Leverkusen ohne Sieg und stecken mit zehn Zählern als 15. weiter im Tabellenkeller fest. Neben Sam, der gegen seinen Ex-Verein die entscheidenden Tore erzielte und beim 3:1 einen Treffer der Marke "Tor des Monats" vollbrachte, überragte bei Bayer Renato Augusto. Der Brasilianer gab bei seinem Comeback nach einer Knieverletzung dem Spiel der Rheinländer Format und Klasse.

Renato Augusto feiert glänzendes Comeback

Nach dem spielerischen Desaster beim 1:0 in der Europa League gegen Aris Saloniki setzte Bayer-Trainer Jupp Heynckes auf mehr Akzente und stellte seine Anfangsformation auf fünf Positionen um. Augusto kehrte nach vier Wochen ins Team zurück und glänzte von Beginn an als Ideen- und Passgeber, Simon Rolfes war zum zweiten Mal von Anfang an dabei. Allerdings fehlte Lars Bender wegen einer Schädelprellung. Größere Verletzungssorgen plagten Kaiserslautern: Die Abwehrspieler Rodney und Jan Simunek fehlten ebenso wie Mittelfeldakteur Ivo Ilicevic.

Die Gastgeber begannen voller Schwung und hatten in der Anfangsphase durch Stefan Reinartz (2.) und Eren Derdiyok (8.) gute Möglichkeiten. In die Leverkusener Angriffsbemühungen hinein fiel das überraschende Führungstor für die Gäste. Zunächst setzte Alexander Bugera einen Freistoß in die Mauer, von Vidal kam der Ball zu Dick, der aus etwa 30 Metern flach aufs Tor schoss. Nationaltorwart Rene Adler konnte den Ball nur noch abfälschen.

Sam trifft gegen Ex-Klub

Bayer ließ sich von dem Rückstand nur kurz irritieren und erspielte sich bis zum Pausenpfiff ein halbes Dutzend Chancen. Doch erst der Ex-Lauterer Sam erlöste die Rheinländer: Mit einem Gewaltschuss aus 20 Metern erzwang er den hochverdienten Ausgleich. Auf der Gegenseite liefen die Leverkusener bei aller Überlegenheit stets Gefahr, sich einen Konter zu fangen: So hatte kurz vor dem 1:1 Adam Nemec Adler schon ausgespielt, setzte den Ball aber am leeren Tor vorbei.

Auch nach der Pause blieb Leverkusen am Drücker. Immer wieder war Augusto Dreh- und Angelpunkt des Bayer-Spiels. Als das kraftraubende Bayer-Spiel nach einer Stunde etwas an Schwung verlor, war es erneut Augusto, der die Entscheidung einleitete. Der Brasilianer passte nach Doppelpass mit Rolfes genau im richtigen Moment auf Helmes, der dann keine Mühe mehr hatte, zum 2:1 einzuschieben. Nach der Führung ließ es Bayer sehr ruhig angehen. Erwin Hoffer (80.) hatte den Lauterer Ausgleich auf dem Fuß, doch Adler war auf dem Posten. Kurz vor Schluss sorgte Sam mit einem Traumtor von der Strafraumgrenze für die Entscheidung.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal