Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC St. Pauli - Bayer Leverkusen: Renato Augusto erlöst überlegene Bayer-Elf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC St. Pauli - Bayer Leverkusen  

Renato Augusto erlöst überlegene Bayer-Elf

13.11.2010, 17:29 Uhr | dpa, dpa

FC St. Pauli - Bayer Leverkusen: Renato Augusto erlöst überlegene Bayer-Elf. Simon Rolfes im Luftduell mit St. Paulis Florian Bruns (Foto: dpa)

Simon Rolfes im Luftduell mit St. Paulis Florian Bruns (Foto: dpa)

Der FC St. Pauli hat seine Talfahrt in der Bundesliga fortgesetzt. Beim 0:1 (0:0) gegen Bayer 04 Leverkusen gab es für den so forsch in der Liga gestarteten Aufsteiger die vierte Niederlage in Serie, durch die die Hamburger der Abstiegszone immer näher kommen.

Vor 24.387 Zuschauern im ausverkauften Millerntor war das Leverkusener Team über weite Strecken tonangebend und feierte dank des Treffers von Renato Augusto (81.) verdientermaßen seinen ersten Bundesliga-Erfolg beim Kiez-Club. Während sich der Werksklub in der Liga-Spitzengruppe festsetzen konnte, hat für die Hamburger am Tag vor ihrer Mitgliederversammlung der Abstiegskampf begonnen.

Leverkusen beginnt stärker

Nach zuletzt drei Niederlagen nacheinander und 1:8 Toren baute St. Paulis Trainer Holger Stanislawski seine Mannschaft wie erwartet um. So kamen im Mittelfeld die Routiniers Gerald Asamoah, Charles Takyi und Florian Bruns zum Zuge. Außerdem erhielt für den verletzten Fabian Boll Dennis Daube seinem ersten Erstliga-Einsatz von Beginn an.

Die Gäste, bei denen nach dem Ausfall von Eren Derdiyok Patrick Helmes als einzige Spitze agierte, hatten durch Sidney Sam (8.), Renato Augusto (10.) und Tranquillo Barnetta (20./27.) erste gute Einschussmöglichkeiten.

Kessler hält Pauli im Spiel

Gegen die dicht gestaffelte Leverkusener Defensive gab es für die Gastgeber lange kein Durchkommen. Bayer zwang den St. Paulianern sein Spiel auf und hatte mit zunehmender Dauer der Begegnung ein klares Übergewicht. Die Norddeutschen hielten ihren Kampfgeist entgegen und die Partie somit spannend. Bayers größte Chance vor der Pause bot sich dem früheren Hamburger Sam (31.), der nach einem Konter frei vor Thomas Kessler auftauchte, aber am aufmerksamen Pauli-Schlussmann scheiterte. Da auch die Versuche von Helmes (36.) und Sam (38.) nicht den Weg ins Tor fanden, mussten sich die Gäste den Vorwurf machen, fahrlässig mit ihren Chancen umgegangen zu sein.

Asamoah vergibt, Augusto macht's besser

Nach dem Wechsel suchten auch die Hanseaten mehr den Weg nach vorn. Ein Schuss des weit aufgerückten Rechtsverteidigers Carsten Rothenbach sorgte erstmals für wirkliche Gefahr vor dem Tor von Nationalkeeper René Adler, wurde aber in letzter Sekunde abgeblockt (53.). Auf der anderen Seite parierte Kessler stark gegen Helmes (60.), der kurz darauf Hanno Balitsch Platz machen musste.

Nun ging es hin und her - und die einheimischen Fans hatten schon den Torschrei auf den Lippen, doch Asamoah traf freistehend aus Nahdistanz lediglich den Pfosten (69.). Im Gegenzug rettete Daube auf der Linie gegen Barnetta noch das 0:0. Doch neun Minuten vor dem Abpfiff war Renato Augusto zur Stelle und markierte den verdienten Siegtreffer für die Werkself.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal