Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Erzgebirge Aue zieht an Hertha BSC vorbei auf Platz eins

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

12. Spieltag - Freitagsspiele  

Aue übernachtet an der Spitze

12.11.2010, 19:45 Uhr | sid, t-online.de, dpa, sid, t-online.de, dpa

Erzgebirge Aue zieht an Hertha BSC vorbei auf Platz eins. Der Karlsruher Matthias Zimmerrmann (li.) im Zweikampf mit Aues Jan Hochscheidt. (Foto: dpa)

Der Karlsruher Matthias Zimmerrmann (li.) im Zweikampf mit Aues Jan Hochscheidt. (Foto: dpa)

Aufsteiger Erzgebirge Aue hat zum Auftakt des 12. Spieltags der 2. Bundesliga die Spitze von Bundesliga-Absteiger Hertha BSC übernommen. Um den vorläufigen Höhepunkt ihrer bisher so starken Saison zu erreichen, genügte den Auern in Karlsruhe ein 1:1 (0:1). Das beste Auswärtsteam der Liga kehrte von seiner siebten Partie in der Fremde bereits mit dem 12. Auswärtspunkt ins Erzgebirge zurück. Auch in Fürth gab es keinen Sieger. Die Neuauflage des Pokal-Derbys mit dem FC Augsburg endete nach 90 Minuten so wie die Begegnung am 26. Oktober: 1:1 (1:1). Fortuna Düsseldorf gelang der dritte Heimsieg nacheinander, und erneut zu Null: 3:0 (0:0) im Niederrhein-Derby gegen Oberhausen.

Die nach sechs Spieltagen noch auf Rang drei platzierten Gäste warten seit nunmehr fünf Begegnungen auf ein Erfolgserlebnis und forcierten ihre vierte Niederlage in Serie mit zwei Gelb-Roten Karten. Fabian Hergesell (60.) und Marinko Miletic (79.) flogen vom Platz.

Karlsruhe bringt Aue an den Rand der Niederlage

Im Karlsruher Wildpark endete eine bis zum Schluss offene und spannende Auseinandersetzung vollzählig. Aues Top-Torschütze Marc Hensel (5.) sorgte mit seinem sechsten Saisontreffer für die Führung, KSC-Kapitän und -Routinier Alexander Iaschwili (67.) erzielte den Ausgleich für den KSC, der mit zehn Punkten als 16. weiter tief im Tabellenkeller steckt. Die größte Chance zum Siegtreffer hatte KSC-Stürmer Simon Zoller, der in der 81. Minute den Pfosten traf.

In Fürth gibt es wieder ein 1:1 gegen Augsburg

In Fürth erlebten 6.200 Zuschauer in der Trolli-Arena beinahe eine Kopie der Pokal-Begegnung vom 26. Oktober. Auch die hatte nach 90 Minuten 1:1 gestanden. Die Hausherren begannen das Wiedersehen in der Liga trotz ihrer schwarzen Serie von drei Niederlagen nacheinander selbstbewusst und gingen durch einen feinen Alleingang des Ex-Braunschweigers Kingsley Onuegbu (13. Minute) früh in Front. Der Nigerianer hatte schon im Pokal den Torreigen eröffnet.

Bundesliga - Video 
Die heißeste Liebe der Liga

Der Stuttgarter Verteidiger Arthur Boka und Gina-Lisa Lohfink sind seit kurzem ein Paar. Video

Wie im Pokal trifft Rafael

Augsburg kam erst kurz vor der Pause durch Nando Rafael zum glücklichen Ausgleich (44.). Rafaels Doppelpack in der Verlängerung im Pokal hatte den FCA damals auf die Siegerstraße befördert. Pech hatten die Gäste kurz nach dem 1:1, als ein regulärer Treffer von Torjäger Michael Thurk wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung keine Anerkennung fand. Nach dem Wechsel lieferten sich die Teams bei strömendem Regen weiter einen intensiven Kampf, am Ende mussten sich aber beide Mannschaften mit einem Punkt zufriedengeben.

Düsseldorf arbeitet sich hinten heraus

Im Westen stellte zeitgleich Fortuna Düsseldorf mit jetzt 12 Punkten als 14. den Anschluss ans Tabellen-Mittelfeld her. Die Mannschaft von Trainer Norbert Meier feierte gegen Oberhausen ihren vierten Saisonsieg. Vor 20.100 Zuschauern in Düsseldorf waren Oliver Fink (48. Minute), Jens Langeneke (61./Foulelfmeter) und Sandor Torghelle (88.) für die Hausherren erfolgreich. RWO steht nur noch drei Plätze und zwei Punkte besser als die Fortuna.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal