Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Heppenheim feiert Weltmeister Vettel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Vettelheim" feiert den Weltmeister

14.11.2010, 16:27 Uhr | t-online.de

Heppenheim feiert Weltmeister Vettel.

Heppenheim feiert den Weltmeister. (Foto: dpa)

Aus Heppenheim berichtet Jörg Runde

15:43 Uhr in Heppenheim. Es fliegen Sektkorken, Bierbecher und Red-Bull-Kappen durch die Luft. Auch Freudentränen fließen. "Weltmeister, Weltmeister", schallt es durch die Werkshalle des Autohauses Goss. Dann huldigen die rund 1500 Vettel-Fans ihren Helden mit "Sebastian-, Sebastian-Rufen". Es ist der Moment, auf den die Formel-1-Fans der 25.000-Einwohner-Gemeinde gewartet haben. "One Moment in time" von Whitney Houston läuft über die Lautsprecher, passt tempomäßig nicht wirklich zur rasanten Fahrt des Idols. "Es ist aber doch sein Moment", wehrt Einheizer Peter Henninger vom ersten "Sebastian-Vettel-Fanclub" kritische Stimmen ab und schreit wieder in sein Mikro: "Weltmeister, Weltmeister." (Klicken Sie sich durch die besten Bilder der WM-Feier)

Auf diesen großen Moment haben die Fans beim Public-Viewing so sehr gehofft. Schon um 13 Uhr geht die Party im Heppenheimer Industriegebiet los, die Stimmung ist ausgelassen. "Der Sebastian schafft das. Alonso ist doch nervös", sagt Ralf Häußler und nimmt einen tiefen Schluck Schmuckerpils. Auch Sabine Beck am Kuchenstand glaubt fest an ihren "Hepprumer Bub": "Der ist so entspannt und locker. Was soll da schiefgehen." Das denkt sich auch Peter Henninger und animiert schon um 13:15 Uhr erstmals zur Welle und zu lauten Fangesängen.

Formel 1 - Video 
Grenzenloser Jubel

Fans und Freunde feiern in Vettels Heimatort Heppenheim den WM-Titel. Video

RTL sorgt für Stimmung

Um 13:53 schaltet RTL live in die Halle. Henninger gibt alles, feuert die Fans an. Und die grölen mit. Heppenheim wird zu "Vettelheim, Vettelheim". Es ist laut, sehr laut. Um 14:02 ist es mucksmäuschenstill. Die Ampeln in Abu Dhabi stehen auf rot. Riesige Spannung im Saal. Vettel bleibt an der Spitze. Der Jubel kennt keine Grenzen. Button kassiert Alonso, es ist noch lauter. Zuversicht macht sich breit. Die Safety-Car-Phase nach Schumis Unfall bringt etwas Entspannung. Zeit zum Bierholen.

Dann fällt der Video-Beamer aus. Pfiffe machen sich breit. Fünf Minuten ist das Bild schwarz, dann keimt Hoffnung auf. Über Viva, den ORF und den NDR erreicht Henninger wieder RTL. Der Mann hat alles im Griff. So wie Idol Vettel auf der Strecke.

Alle sind Petrov-Fans

Es ist 14:28 Uhr. "Los, lasst die Reifen fallen", schreit Häußler in Richtung Großleinwand. Die Mechaniker von Ferrari tun ihm den Gefallen nicht. Fernando Alonso kommt sicher und schnell zurück auf die Strecke. Aber er bleibt hinter Vitaly Petrov und Nico Rosberg. Henninger registriert das sofort und übertönt den Kommentar. "Jetzt sind wir alle Petrov-Fans." Das bleiben sie in Heppenheim bis zum Schluss. Petrov ist ihre Hoffnung. "Der hält den Alonso locker", glaubt Beck.

Die Fans vor der Leinwand sehen das genauso. Schon um 15:06 Uhr stehen die meisten auf den Tischen und grölen: "Oh, wie ist das schön." Gerade einmal 34 Runden sind da gefahren. Dann ein Aufschrei der Begeisterung, Alonso rutscht von der Strecke. Vettels Top-Konkurrent fängt sich aber. So zittern sie in Heppenheim bis zum Schluss. Bis Vettel die Zielflagge sieht. "Ich habe Gänsehaut, ich bin so glücklich", kreischt Häußler strahlend. Und Henninger ruft: "Das ist ein historischer Tag für unseren Sebastian Vettel und für alle Fans. Wir sind stolz und glücklich."

Der Bürgermeister hat das Schlusswort

Auch auf den Straßen in Heppenheim ist das zu spüren. Autokorsos schlängeln sich durch die kleine Stadt an der Bergstraße. Es wird gehupt, gesungen und gefeiert. Heppenheim steht vor einer langen Nacht. Und vor ereignisreichen Tagen: „Wir werden uns etwas einfallen lassen, wie wir diesen Erfolg feiern“, sagt Bürgermeister Gerhard Herbert.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal