Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Kolumne zum F1-Finale: Vettel und die fünf großen W's

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kolumne zum Saisonfinale der Formel 1  

Visier runter, Kopf runter - Augen auf und durch

15.11.2010, 08:06 Uhr | t-online.de

Kolumne zum F1-Finale: Vettel und die fünf großen W's. Vettel wird geherzt von Teamchef Horner (Foto: xpb.cc)

Vettel wird geherzt von Teamchef Horner (Foto: xpb.cc) (Quelle: xpb)

Von Elmar Brümmer, Abu Dhabi

Formel 1, das heißt seit dem dramatischen Finale von Abu Dhabi "Vormel Vettel". Mit einem großen Vau. Trotzdem gibt es nach dem Triumph des Heppenheimers Sebastian Vettel als jüngster Champion der Geschichte noch ein paar große W zu klären.

Was hat Vettel zum Champion gemacht?

Peter Sauber, sein erster Teamchef in der Formel 1, hat gleich erkannt: "Es wirkt, als würde Sebastian im Auto tanzen." In der entscheidenden Phase der Saison, als er sich in Spa schon fast selbst aus dem Titelrennen geschossen hatte, wurde der lebensfrohe "Seb" bewusst zum Einsiedler. Visier runter, Kopf runter – Augen auf und durch. Vor dem Finale ging er allen aus dem Weg. Genau die Taktik, die er auch bei den 55 Triumph-Runden angewendet hat. Er wollte nicht mal über Boxenfunk hören, wie es steht.


Er scheint den perfekten Charaktermix zu besitzen: ausgestattet mit dem Talent eines Michael Schumacher, der Lässigkeit eines Lewis Hamilton, der Finesse eines Jenson Button und der Rücksichtslosigkeit eines Fernando Alonso. Ein "kompletter Rennfahrer" eben, wie man das im Fahrerlager nennt. Sein Förderer Gerhard Berger attestiert ihm schon länger eine Reife, wie sie sonst nur beim jungen Ayrton Senna festzustellen gewesen sei. Aber Vettel kann noch gar nicht begreifen, dass er jetzt mit Schumacher und Senna in einer Liste geführt wird. Da verschlägt es ihm die Sprache, kommen ihm fast die Tränen.

Was von Sebastian Vettel künftig zu erwarten ist?

Im Hausmagazin "Red Bulletin" gipfelt die Hommage an Vettel in dem Satz: "Im fahlen Neonlicht der Formel 1 ist Vettel eine Discokugel, die von innen leuchtet." So schillernd ist auch sein Helmdesign in der Dämmerung von Abu Dhabi gewesen. Besser ausgedrückt: strahlend. Teamchef Christian Horner, der durch den Gewinn beider Weltmeisterschafts-Wertungen seinen Job gerettet hat, setzte schon früh auf Vettel. "Um ihn herum wollen wir ein Team der Zukunft aufbauen."



Schon bald dürften Vertragsverhandlungen anstehen, der Kontrakt mit Red Bull läuft vorläufig nur bis Ende kommender Saison. Wenn Adrian Newey ihm noch einmal ein Wunderauto hinstellen kann, dann könnte das der Beginn einer neuen Ära sein. Sebastian Vettel ist auf den Geschmack gekommen. Und er hat alle Zeit der Welt. Würde er so lange fahren wollen wie Michael Schumacher, dann hätten wir noch satte 18 Jahre was von ihm.

Wer gehört zum Team Vettel?

Vettels größter Fan: Vater Norbert (Foto: xpb.cc) (Quelle: xpb)Vettels größter Fan: Vater Norbert (Foto: xpb.cc)Vater Norbert ist bei den Rennen dabei, er hat aber Großteile der Krönung nur im arabischen Fernseher auf dem Hotelzimmer gesehen, so nervös war er. Dafür später bei der Party ganz vorn. Die bisherige Red-Bull-Sprecherin Britta Röske ist zu Vettel in die Schweiz gezogen und kümmert sich nur noch um Vettels Medien-Belange, der finnische Physiotherapeut Tommy Pärmäkoski stählt den Rennfahrer-Körper und manchmal auch die Seele.

Freundin Hanna Prater ist für die Öffentlichkeit ein Tabu-Thema, sie erlebte den großen Sieg auf dem elterlichen Sofa in Heppenheim. Das war's an Entourage, einen Manager braucht es nicht. Eine Vertrauensfrage. "Die Familie ist viel ehrlicher zu einem, und wir fahren bisher gut damit." Zu gewinnen und sich selbst dabei nicht verlieren - das wird für den amtierenden Weltmeister künftig die größte Herausforderung bleiben.

Wie geht es jetzt weiter?

Heute morgen ist Sebastian Vettel nach durchgemachter Champions-Nacht mit dem Party-Team von Red Bull nach München geflogen, von dort geht es weiter nach Salzburg. Firmengründer Dietrich Mateschitz, der in Abu Dhabi mit in der Garage gezittert hat, lädt alle 1000 Angestellten zur WM-Feier in seinen Hangar 7 ein. Am Mittwoch nach einer Pressekonferenz fliegt Vettel wieder zurück in die Wüste.

Zwei Tage Quadfahren mit dem österreichischen Motocross-Champ Heinz Kinigadner, und schon stehen die ersten Reifentests mit Pirelli für die Formel-1-Saison 2011 an - ein Wiedersehen mit der Strecke, auf der er erst gestern triumphiert hat. Die Saison ist dann immer noch nicht zu Ende. Übernächstes Wochenende tritt er zusammen mit Michael Schumacher beim "Race of Champions" in Düsseldorf auf.

Formel 1 - Video 
Vettel feiert in Salzburg

Nach seinem Triumph in Abu Dhabi ging es für den Weltmeister weiter in die Red-Bull-Heimat. Video

Webber macht die fünf W's komplett

Und dann gibt es da noch ein kleines W. Das von Mark Webber, dem Inteamfeind, der sich am finalen Wochenende weitesgehend selbst geschlagen hat. Der Australier, nun die Nummer zwei unter den Renn-Bullen, war einfach nicht schnell genug. "Sebastian hat alles richtig gemacht. Alle Kandidaten haben mal die WM angeführt, aber nur Seb hat es zum richtigen Zeitpunkt getan." Auf den Punkt gebracht. Vau für Victory.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Kann Vettel jetzt Schumachers Titelrekord knacken?
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal