Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1-WM: Was hat das neue Punktesystem gebracht?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Das neue Punktesystem in der Formel 1 – Was hat es gebracht?

15.11.2010, 18:18 Uhr | Patrick Rutishauser, t-online.de

Formel 1-WM: Was hat das neue Punktesystem gebracht?. Wer diese Flagge zuerst sieht erhält seit dieser Saison 25 Punkte. (Foto: imago)

Wer diese Flagge zuerst sieht erhält seit dieser Saison 25 Punkte. (Foto: imago)

Das Ende der Formel-1-Saison 2010 hätte spannender kaum sein können. Vor dem letzten Grand Prix in Abu Dabhi hatten noch vier Fahrer die Chance auf den Weltmeister-Titel. Die Vermutung liegt nahe, dass das neu eingeführte WM-Punktesystem für diese Konstellation verantwortlich sein könnte. In Wahrheit hat es kein bisschen zur Spannung beigetragen.

Nach der alten Regel wäre es zwischen den Titelaspiranten genauso knapp zugegangen. Sebastian Vettel wäre ebenfalls Weltmeister geworden, Fernando Alonso auch Zweiter. Anstatt vier hätten die beiden sogar nur drei Punkte auseinander gelegen. Allerdings wäre es dahinter anders ausgegangen.

Die FIA ändert die Punkteregel

Zu Beginn des Jahres beschloss die FIA, dass der Gewinner für einen Sieg stärker belohnt werden sollte. Außerdem sollten wegen des größeren Fahrerfeldes zwei weitere Plätze ebenfalls Punkte erhalten. Anstelle des 10-8-6-5-4-3-2-1-Systems rückte das 25-18-15-12-10-8-6-4-2-1-System. Für einen Sieg gibt es nun 25 anstatt 10 Punkte, für einen zweiten Platz 18 anstatt acht usw.

Formel 1 - Video 
Vettel feiert in Salzburg

Nach seinem Triumph in Abu Dhabi ging es für den Weltmeister weiter in die Red-Bull-Heimat. Video

Hamilton wäre Dritter

Nach dem alten System wäre in der WM-Endabrechnung auf dem dritten WM-Platz nicht Vettels Teamkollege Mark Webber gelandet, sondern Lewis Hamilton, und zwar mit drei Punkten Vorsprung. Bei der neuen Regel liegt Webber zwei Zähler vor dem Briten - zwei Punkte, die er durch eine neue "kleine" Wertung gesammelt hat.

"Kleine" Wertungen ohne Einfluss auf die WM

Das aktuelle System belohnt auch Platz neun und zehn mit WM-Zählern, zuvor bekamen nur die ersten acht Fahrer im Ziel Punkte. Bei seinem Heimrennen wurde der Australier am Ende Neunter und bekam dafür zwei WM-Zähler. Hamilton wurde nie Neunter oder Zehnter – und am Ende fehlen ihm genau zwei Punkte auf Webber.

Überhaupt war Webber der einzige der vier Top-Piloten, der eine "kleine" Wertung einheimste. Einfluss auf die WM haben diese also nicht. Weiter hinten sieht das anders aus. Michael Schumacher punktete fünf mal auf Platz neun oder zehn. Trotzdem fallen diese WM-Zähler auch bei ihm kaum ins Gewicht. Beim Rekord-Champion sind das acht Zähler von 72.

Der Sieger eines Rennens wird stärker belohnt

Selbst bei Punktgleichheit wäre Webber vor Hamilton geblieben. Die Anzahl der Siege hätte dann den Ausschlag gegeben, und da hat der Australier vier und der Brite nur drei auf seinem Konto. Insofern hat die neue Regel einen Zweck erfüllt: Der Sieger eines Rennens wird stärker belohnt. Vettel und Alonso haben jeweils fünf Grand Prix gewonnen. Mit dem spektakulären Saison-Finale hat das Punktesystem jedoch nichts zu tun. Der Deutsche wäre so oder so im letzten Rennen Weltmeister geworden.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal