Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Nur Massa im ersten Test schneller als Vettel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nur Massa ist schneller als Vettel

19.11.2010, 07:50 Uhr | dpa, sid, sid, dpa

Nur Massa im ersten Test schneller als Vettel. Auch mit den neuen Pirelli-Reifen schnell unterwegs: Weltmeister Sebastian Vettel (Foto: imago)

Auch mit den neuen Pirelli-Reifen schnell unterwegs: Weltmeister Sebastian Vettel (Foto: imago)

Der frisch gekürte Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat seinen Feier-Marathon gut überstanden und gibt schon wieder richtig Gas. Fünf Tage nach seinem Titelgewinn in Abu Dhabi musste der Red-Bull-Pilot beim ersten Test der neuen Pirelli-Reifen an der Stätte seines großen Triumphes nur Ferrari-Pilot Felipe Massa den Vortritt lassen.

Bis zur Mittagspause war noch Vettel der schnellste Mann auf der Wüsten-Strecke, nachdem er um 9.02 Uhr Ortszeit erstmals wieder mit seinem Red Bull aus der Box gerollt war und damit die "Operation Titelverteidigung" gestartet hatte. Insgesamt drehte der 23-Jährige 77 Runden und wurde dabei kurz von einer Reifenpanne gebremst.

Tests gehen am Samstag weiter

Auch am Samstag testen der jüngste Champion der Formel 1 und seine Jäger auf dem Yas Marina Circuit die neuen Pneus von Pirelli. Die Italiener stellen ab der kommenden Saison die Einheitsreifen in der Formel 1. 384 Pneus wurden dazu ins Wüsten-Emirat gebracht, im nächsten Jahr plant Pirelli mit 50.000 Reifen.

Formel 1 - Video 
Endloser Freudentaumel

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel feiert seit seinem Sieg in Abu Dhabi durch. Video

Schumacher testet am Samstag

Rekordweltmeister Michael Schumacher, mit dem Vettel beim Race of Champions in Düsseldorf in gut einer Woche in einem Team an den Start gehen wird, dreht am Samstag seine Runden. Für den 41 Jahre alten Mercedes-Piloten dürfte in der zweiten Comeback-Saison die Stunde der Wahrheit schlagen. Wie Vettel wird auch dessen einstiges Idol nichts dem Zufall überlassen, damit es beim Saisonstart am 13. März 2011 in Bahrain schon zum großen Duell der deutschen PS-Stars kommt.

Vettel hat endlich einmal Ruhe

Vor der Titelverteidigung im kommenden Jahr und nach den Feierlichkeiten der vergangenen Tage bedeutet die Rückkehr ins Auto für Vettel derweil vor allem eins: endlich einmal Ruhe. Darauf hatte sich der jüngste Champion der Königsklasse schon am Dienstag gefreut. Nach dem Party-Hopping mit Abstechern von Abu Dhabi nach Salzburg und Milton Keynes erholte sich Vettel am Mittwoch und Donnerstag ein wenig. Für den Hessen geht es am Sonntag nach Deutschland, in seiner Heimatstadt Heppenheim werden Zehntausende Fans zu seinem offiziellen Empfang erwartet.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal